Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 402 mal aufgerufen
 Promi - Schmarrn
Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

11.12.2006 13:11
Dieter Bohlen Opfer von Raubüberfall Zitat · antworten

Täter fesselten Produzenten und seine Freundin

Hamburg (AFP) - 11.12.2006 10:52 Uhr

Der Produzent Dieter Bohlen ist offenbar Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Die Polizei habe bestätigt, dass zwei unbekannte Männer auf das Grundstück von Bohlens Villa in Tötensen im Landkreis Harburg eingedrungen seien und dort zunächst den Hausmeister mit einer Waffe und einem Messer bedroht hätten, berichtet die "Hamburger Morgenpost". Die Täter hätten ihn aufgefordert, an der Haustür zu klopfen. Daraufhin habe die Haushälterin geöffnet. Bohlen und seine Freundin seien gefesselt worden. Die Täter hätten Wertsachen gefordert.

Unklar ist laut "Morgenpost", was die Täter erbeuteten. Die Polizei habe eine Ringfahndung ausgelöst, die Zufahrtsstraßen seien abgeriegelt worden. Es sei unklar, wie es Bohlen und seiner Freundin gehe. Er habe aber eine erste Beschreibung der Täter abgeben können, die sich mit Skimasken getarnt hätten.



"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

13.12.2006 03:45
#2 Bohlen: Es war der"schlimmste Horror meines Lebens" Zitat · antworten
Musikproduzent schildert bewaffneten Raubüberfall

Hamburg (AFP) - 12.12.2006 13:20 Uhr

Musikproduzent Dieter Bohlen hat den bewaffneten Raubüberfall auf ihn als den "schlimmsten Horror seines Lebens" bezeichnet. "Die Männer haben immer wieder gedroht, dass sie uns erschießen", sagte Bohlen der "Bild"-Zeitung. Zwei Diebe waren am Montagmorgen in das Haus Bohlens in Tötensen eingedrungen. Sie fesselten den Musikproduzenten und seine Freundin Carina sowie den Gärtner und die Haushälterin. Die Täter nahmen nach Schätzungen Bohlens Bargeld in Höhe von etwa 60.000 Euro mit. Die Polizei hat bislang noch keine heiße Spur.

Bohlen hatte die zwei Männer nach eigenen Worten für Maler gehalten, die er zur Renovierung seines Büros bestellt hatte. Als er wegen des von ihnen verursachten Lärms ins Erdgeschoss seiner Villa gegangen sei, hätten ihn die beiden direkt bedroht. "Der eine hielt mir die Knarre an den Kopf, der andere das Messer an die Hauptschlagader am Hals."

Das von den Dieben gestohlene Geld befand sich nach den Worten des früheren "Modern Talking"-Stars in seinem Tresor im Keller, den er für die Täter öffnen musste. Er habe normalerweise nie viel Geld zu Hause, sagte Bohlen. Aber sein Sohn werde bald 18, und er habe ihm zum Geburtstag ein Auto kaufen wollen. Die Männer schrien dann nach den Worten Bohlens: "Wo sind deine Millionen?"

Schließlich kam es laut Bohlen zu einer "kleinen Rangelei", bei der er sich losgerissen habe und weggelaufen sei. Einer sei mit der Pistole hinter ihm hergelaufen. "Er zielte auf mich. Ich hatte eine Höllenangst, dass er mir von hinten in den Rücken schießt", sagte der 52-Jährige. Der Musikproduzent lief nach eigenen Worten barfuß zu einem Nachbarn. Dort habe er die Polizei alarmiert, die das Haus dann von mehreren Seiten gestürmt habe. Die Männer seien aber schon weg gewesen.

Bohlen war vor drei Jahren schon mal Opfer von Dieben: Im Oktober 2003 stahlen Diebe seinen 78.000 Euro teuren Geländewagen von seinem Grundstück, während der Künstler und seine damalige Freundin Estefania schliefen. Zwei Monate später räumten Diebe seine Villa aus, es entstand Schaden von 150.000 Euro.


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor