Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 435 mal aufgerufen
 1860 - Die Löwen
Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

08.04.2007 15:38
Marco Kurz startet als Cheftrainer mit 2:0-Sieg in Essen Zitat · antworten

Ein überaus erfolgreiches Debüt als Cheftrainer feierte Marco Kurz an der Essener Hafenstraße. Mit 2:0 besiegten die Löwen die Gastgeber aus dem Ruhrgebiet, feierten damit ihren dritten Auswärtssieg in dieser Saison. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Josh Wolff die Führung (46.). Fünf Minuten später traf Berkant Göktan zum Endstand (51.). Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive konnte Sechzig überzeugen.

Personal: Marco Kurz musste in seinem ersten Spiel als Löwen-Chefcoach auf Roman Tyce, Harald Cerny, Paul Agostino (alle Reha bzw. Aufbautraining) verzichten, Gregg Berhalter und Nemanja Vucicevic fehlten zum letzten Mal gesperrt. Björn Ziegenbein hatte nach seinem Faserriss im Oberschenkel noch Trainingsrückstand, nachdem er erst Mitte der Woche ins Teamtraining eingestiegen war.

Spielverlauf: Von Beginn an wurde hart um jeden Ball gekämpft, sodass kaum gelungene Spielzüge zu sehen waren. Folgerichtig entstand die erste Chance aus einer Standard-Situation. Nach einem Freistoß für Essen von der rechten Seite durch Ferhat Kiskanc stieg Danko Boskovic am ersten Pfosten am höchsten, sein Kopfball aus neun Metern ging aber einige Meter am langen Eck des Löwen-Tores vorbei (10.). In der 22. Minute konterte RWE im eigenen Stadion. Michael Bemben ließ an der rechten Strafraumseite Alexander Eberlein stehen, zog bis zur Grundlinie, um dann in den Rücken der Abwehr zu flanken. Der Ball kam genau an den Elfmeterpunkt, wo – zum Glück für die Löwen – aber nur Lars Bender stand. Der 17-Jährige war es dann zwei Minuten später, der von der halbrechten Seite ans linke Essener Torraumeck flankte. Berkant Göktan kam zum Kopfball, konnte das Leder aber nicht genügend drücken, um dem Tor von RWE-Keeper Karim Zaza gefährlich zu werden (24.). Mitte der 1. Halbzeit schienen die Löwen das Spiel sicher im Griff zu haben, als Markus Thorandt in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor. Stefan Lorenz bediente Bemben auf der rechten Seite. Seine scharfe Hereingabe von der Torauslinie an den kurzen Pfosten konnte Eberlein gerade noch vor Serkan Calik zur Ecke klären (31.). In der 35. Minute eine Doppelchance für die Gastgeber. Nach einem Eckball von der linken Seite stieg Innenverteidiger Thomas Kläsener am höchsten, sein Kopfball aus neun Metern traf jedoch genau Löwen-Kapitän Torben Hoffmann. Im Anschluss an die nächste Ecke kam Pascal Bieler aus 18 Metern, zentrale Position, frei zum Schuss, doch das Leder landete genau auf dem Körper von 1860-Keeper Michael Hofmann. Ein mustergültig vorgetragener Konter bracht zur Abwechslung mal Gefahr fürs Essener Tor. Josh Wolff hatte den Ball geschickt auf Göktan durchgesteckt, der Stürmer lief mit dem Ball in den RWE-Strafraum, wurde bei seinem Schuss aus zehn Meter jedoch von Kläsener entscheidend gestört (42.). Bei dieser Aktion verletzte sich Göktan, wurde in der Pause behandelt, konnte aber weiterspielen.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Kaum waren die Sechziger nach dem Anstoß von Essen in Ballbesitz, legte Lars Bender auf die linke Seite zu Patrick Milchraum. Der setzte sich gegen zwei Rot-Weisse durch, flankte anschließend scharf an den kurzen Pfosten. Wolff, der aus dem Rücken von Martin Hysky kam, grätschte in den Ball und traf aus vier Metern zum 1:0 für die Löwen (46.). Aber es kam noch besser. In der 51. Minute ging Thorandt in der eigenen Hälfte bei einem Essener Angriff dazwischen, spielte direkt auf den rechts gestarteten Göktan, der zwei RWE-Spieler im Strafraum aussteigen ließ und aus 14 Metern mit dem linken Fuß ins lange Eck zum 2:0 traf (51.). Fast wäre zwei Minuten später sogar das 3:0 gefallen. Milchraum hatte von links eine weite Flanke auf die rechte Strafraumseite gespielt, Wolff nahm das Leder direkt, traf aber nur das Außennetz (53.). RWE-Coach Lorenz-Günther Köstner reagierte auf den Rückstand, brachte in der 56. Minute mit Solomon Okoronkow einen weiteren Stürmer, und der Nigerianer machte mächtig Druck. In der 61. Minute eine Doppelchance für die Westfalen. Okoronkow setzte sich im Löwen-Strafraum durch, kam acht Meter vor Hofmann zum Schuss, aber der Keeper warf sich ihm entgegen, konnte klären. In der gleichen Minute kam Lorenz nach einer zu kurzen Löwen-Abwehr an der Strafraumgrenze frei zum Schuss, doch der Ball strich knapp über den Querbalken. Zwei Minuten später scheiterte Boskovic fast unbedrängt mit einem Kopfballaufsetzer aus fünf Metern (63.). In dieser Phase hatten die Sechziger Glück, dass der Anschlusstreffer nicht fiel. Anschließend konnten sie sich von dem Druck der Gastgeber wieder befreien. In der 76. Minute scheiterte Wolff alleine gegen RWE-Keeper Zasa. Danach passierte nicht mehr viel. Die Weiß-Blauen brachten das 2:0 souverän über die Zeit.

RWE: 1 Zaza – 5. S. Lorenz, 2 Kläsener, 3 Hysky, 22 Bieler – 27 Özbek, 6 Lorenzon – 24 Bemben, 11 Kiskanc – 19 Boskovic, 29 Calik.
Ersatz: 30 Masuch (Tor) – 8 Younga-Mouhani, 9 Löbe, 10 Okoronkwo, 14 Thorwart, 21. M. Lorenz, 33 Nikol.

1860: 1 Hofmann – 16 Thorandt, 28 Eberlein, 4 Hoffmann, 3 Schäfer – 8 Schwarz, 22 L. Bender – 24 Baier – 11 Wolff, 26 Milchraum – 15 Göktan.
Ersatz: 20 Tschauner (Tor) – 9 Di Salvo, 19 Ghvinianidze, 23 Adler, 30 Szukala, 32 Burkhard, 33 Johnson.

Wechsel: Okoronkwo für Bemben (56.), Younga-Mouhani für Calik (70.), Löbe für Lorenz (81.) – Di Salvo für Milchraum (71.), Adler für Wolff (80.), Ghvinianidze für L. Bender (80.).

Tore: 0:1 Wolff (46.), 0:2 Göktan (51.).
Gelbe Karten: Özbek – Milchraum, Göktan, Thorandt.
Zuschauer: 16.457 im Georg-Melches-Stadion.
Schiedsrichter: Stefan Lupp (Waldstadt); Assistenten: Markus Häcker (Pentz), Marcel Bartsch (Marnitz).

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor