Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 475 mal aufgerufen
 1860 - Die Löwen
Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

23.04.2007 00:35
Löwen besiegen Köln 3:1 - Doppelpack durch Göktan Zitat · antworten
Er war der Spieler des Abends: Berkant Göktan, der unter der Woche seinen Vertrag bei den Löwen um zwei Jahre verlängerte, traf zum 1:0 (6.) und 3:1 (68.). Es waren bereits Treffer Nummer fünf und sechs in seinem 9. Spiel für die 1860-Profis. Dazwischen hatte Thomas Broich das 1:1 für die Rheinländer erzielt (42.), bevor Mate Ghvinianidze nach Fehler von Kölns Torhüter Stefan Wessels zum 2:1 traf.

Personal: Gegen den 1. FC Köln musste Trainer Marco Kurz auf Nemanja Vucicevic (Außenmeniskuseinriss im linken Knie), Josh Wolff (Muskelfaserriss) und Paul Agostino (Mittelfußbruch) wegen Verletzung verzichten. Nicky Adler hüttete mit Grippe das Bett, Markus Thorandt war aufgrund seiner Gelb-Roten-Karte aus dem Spiel gegen Paderborn gesperrt. Ebenfalls nicht dabei: Roman Tyce und Harald Cerny, die sich noch in der Reha bzw. im Aufbautraining befinden.

Spielverlauf: Erstmals kamen die Löwen in der 4. Minute gefährlich vors Kölner Tor. Lars Bender hatte mit einem gefühlvollen Pass die Seite gewechselt, aber Fabian Johnson am rechten Strafraumeck zögerte zu lange, so dass Fabrice Ehret ihn am Schuss hindern konnte. Bereits zwei Minuten später hatten die Löwen-Fans Grund zum Jubeln. Nach einem Foul an Patrick Milchraum fast an der linken Eckfahne drehte Danny Schwarz den Freistoss halbhoch vors Tor. Berkant Göktan konnte sich am Fünf-Meter-Raum per Flugkopfball gegen Ehret durchsetzen, traf unhaltbar für FC-Keeper Stefan Wessels zum 1:0 ins lange Eck (6.). Es war bereits der 5. Treffer des 26-Jährigen in seinem 9. Spiel für die Profis des TSV 1860. Es dauerte zehn Minuten, bis die Gäste durch Nationalspieler Patrick Helmes gefährlich wurden – und dann gleich doppelt. Erst kam er im Strafraum aus 14 Meter zum Schuss, doch Löwen-Keeper Michael Hofmann fischte das Leder aus dem langen Eck (11.). Eine Minute später hämmerte er einen 30-Meter-Freistoß mit rechts ins untere linke Eck, Hofmann konnte nur nach vorne abwehren, doch seine Vorderleute hatten aufgepasst, bereinigten die Situation vor den nachsetzenden Kölnern (12.). In der 19. Minute hätten die Sechziger beinahe selbst für den Ausgleich gesorgt. Nach einem Einwurf köpfte Torben Hoffmann im Rückwärtslaufen den Ball über seinen Torhüter Hofmann, doch zum Glück erwischte er den Ball noch mit den Fingerspitzen, sodass er ihn noch um den Pfosten drehen konnte. Beinahe hätte Göktan seinen zweiten Treffer erzielt. Bei einem Einwurf von der rechten Seite durch Mate Ghvinianidze lag die gesamte FC-Abwehr im Tiefschlaf, der Deutsch-Türke kam am rechten Torraumeck zum Schuss, aber das Leder landete knapp neben dem Tor (25.). Dann wieder eine schöne Einzelaktion durch Helmes im 1860-Strafraum, als er sich gegen Ghvinianidze und Hofmann durchsetzte, sein Linksschuss aus zwölf Metern von der linken Seite aber knapp am langen Eck vorbeiging (36.). In der 42. Minute war es dann soweit. Im Zweikampf gegen Helmes auf der linken Seite legte Ghvinianidze unfreiwillig den Ball auf Ehret vor, der kam an der Grundlinie zum Flanken, hob den Ball gefühlvoll über Keeper Hofmann. Thomas Broich am zweiten Pfosten musste nur noch aus fünf Metern ins leere Tor zum 1:1 einnicken. Insgesamt sahen die Zuschauer eine ansehnliche 1. Halbzeit, in der aber bei beiden Mannschaften der letzte Biss fehlte.

Nach der Pause besaßen die Rheinländer die erste Möglichkeit. Ein Freistoss aus halbrechter Position verlängerte Marvin Matip an der Strafraumgrenze mit dem Kopf, doch Hofmann parierte (47.). In der 59. Minute ein katastrophaler Fehler von Kölns Keeper Wessels. Danny Schwarz hatte einen Eckball hoch vors Tor geflankt, der FC-Torwart ließ – leicht bedrängt von seinem Mitspieler Ehret – das Leder fallen, das fiel Ghvinianidze genau vor die Füße, der aus sechs Metern nur noch zum 2:1 einschieben brauchte (59.). Damit hatte der Georgier seinen Fehler vorm 1:1 wieder wett gemacht. In der 68. Minute revanchierte sich Göktan auf seine Art an seinem Gegenspieler Alpay, der ihn kurz zuvor an der Mittellinie übel gefoult hatte. Gregg Berhalter passte aus der eigenen Hälfte hoch an den Kölner Strafraum, Daniel Baier legte per Kopf auf Göktan ab, der umdribbelte Alpay, lief alleine auf Wessels zu und schob cool mit links das Leder am Torhüter vorbei zum 3:1 ins lange Eck (68.). Saisontreffer Nummer sechs für den Stürmer, der unter der Woche seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hatte. In der 80. Minute war es Fabian Johnson, der nach Zuspiel von Baier mit seinem Schuss aus 16 Metern an Wessels scheiterte. Mehr als ein Abseitstor durch den eingewechselten Tiago (86.) gelang den Gästen nicht mehr. Im Gegenteil: In der Schlussphase hätten die Löwen den ein oder anderen Konter noch setzen können.

1860: 1 Hofmann – 19 Ghvinianidze, 4 Hoffmann, 5 Berhalter, 3 Schäfer – 8 Schwarz, 21 L. Bender – 33 Johnson, 24 Baier, 26 Milchraum – 15 Göktan.
Ersatz: 20 Tschauner (Tor) – 9 Di Salvo, 17 S. Bender, 27 Ziegenbein, 28 Eberlein, 30 Szukala, 32 Burkhard.

1. FC Köln: 33 Wessels – 25 Schöneberg, 5 Alpay, 26 Mitreski, 22 Ehret – 4 Matip, 7 Lagerblom – 36 Chihi, 10 Broich, 9 Helmes – 21 Novakovic.
Ersatz: 41 Kessler – 3 Johnsen, 12 Tripodi, 15 Cabanas 16 André, 18 Gambino, 19 Tiago.

Wechsel: Eberlein für L. Bender (71.), Ziegenbein für Milchraum (77.), Di Salvo für Johnson (82.) – Tiago für Lagerblom (75.), André für Broich (85.).

Tore: 1:0 Göktan (6.), 1:1 Broich (42.), 2:1 Ghvinianidze (59.), 3:1 Göktan (68.).
Gelbe Karten: – Ehret, Alpay, Schöneberg.
Zuschauer: 36.100 in der Allianz Arena.

Schiedsrichter: Thomas Frank (Hannover); Assistenten: Ralf Viktora (Siegbach), Daniel Iaccarino (Hofheim/Taunus)



Private Bilder des Spiels gibt es auf meiner privaten Website:
http://picasaweb.google.de/Steini1611/TS...FCKLnRCkrunde07

euer Steini

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor