Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 457 mal aufgerufen
 1860 - Die Löwen
Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

28.06.2007 01:53
Erster Test, erster Sieg: Löwen gewinnen 9:0 in Nördlingen Zitat · antworten

Ohne DFB-Pokalsieger Markus Schroth – er fehlte wegen einer Sehnenentzündung – gewannen die Löwen ihr erstes Testspiel der Saison 2007/2008 beim Fünftligisten TSV Nördlingen mit 9:0 (3:0). Dabei kamen zwei verschiedene Mannschaften zum Einsatz. Lediglich Gregg Berhalter spielte 90 Minuten durch. Mit drei Treffern war US-Nationalspieler Josh Wolff erfolgreichster Torschütze.

Die Löwen legten gegen den Klub der Landesliga Süd (Platz acht in der abgelaufenen Saison) ein hohes Tempo vor, wodurch sich im Rieser Sportpark von Beginn an einseitige Partie entwickelte. Folgerichtig dauerte es nicht lange, bis die Sechziger in Führung gingen. Nach einer Co-Produktion zwischen Daniel Bierofka und Antonio Di Salvo musste Björn Ziegenbein nur noch zum 1:0 eindrücken (8.). Sechs Minuten später traf Di Salvo nach einer Flanke von Benjamin Schwarz nur den Pfosten (14.). Besser machte es Rückkehrer Nikolas Ledgerwood, der 60 Sekunden später ein Zuspiel von Ziegenbein zum 2:0 verwertete (15.). In der 19. Minute war es Christoph Burkhard, der einen direkten Freistoss aus 22 Metern über die Mauer zum 3:0 ins Nördlinger Netz zirkelte (19.). Danny Schwarz traf in der 22. Minute noch die Latte, Di Salvo freistehend vorm Nördlinger Torwart nur das Außennetz (28.). Kurz vorm Halbzeitpfiff besaßen auch die Gastgeber – es war die einzige des gesamten Spieles – eine Chance, als Sven Rothbauer plötzlich aus 16 Metern freistehend zum Schuss kam. Aber der Ball war zu unplatziert, sodass Michael Hofmann im Löwen-Tor keine Mühe hatte.

Apropos Hofmann. Der Löwen-Keeper erklärte sich spontan bereit, in der Halbzeitpause bei einem Elfmeterschießen das Tor zu hüten. Dabei versuchten Fans und Prominente aus Nördlingen den Goalie zu überwinden. Wem es nicht gelang, der musste einen Betrag für einen guten Zweck spenden. Hofmann zeigte sich einmal mehr als Meister seines Faches, war kaum zu überwinden.

Auch nach der Pause zeigte sich die neue 1860-Elf in Torlaune. Innerhalb von drei Minuten stellte sie das Ergebnis auf 6:0. In der 50. Minute traf Torjäger Berkant Göktan nach einem Alleingang, eine Minute später bereitete der beste Torschütze der Löwen aus der Vorsaison das 5:0 von Timo Gebhart vor. Der 18-Jährige traf mit links aus zwölf Metern rechts oben ins Kreuzeck des Nördlinger Tores (51.). Das 6:0 bereitete der Youngster dann mustergültig vor. Josh Wolff traf aus kurzer Distanz (52.). Eine wunderschöne Aktion in der 61. Minute wurde leider nicht mit einem Treffer belohnt. Marcel Schäfer hatte von der linken Seite geflankt, Göktan traf per Seitfallzieher aber nur die Querlatte. Besser im Abschluss machte es Wolff in der 65. Minute, der nach einer Flanke durch Fabian Johnson von der linken Seite zum 7:0 einnetzte (65.). Zwei Minuten später nutzte Johnson eine Hereingabe von rechts durch Markus Thorandt zum 8:0 (67.). In der 83. Minute traf Göktan – diesmal per Flugkopfball – erneut nur die Latte. Drei Minuten vor dem Ende war es Wolff, der mit seinem dritten Treffer den Endstand erzielte (87.). Eine Flanke von Thorandt nahm er im Strafraum mit dem Rücken zum Tor an, traf aus der Drehung unter die Latte. Hätte Gebhart nicht Sekunden vor dem Treffer zum 9:0 am Nördlinger Tor vorbeigezielt, nachdem er vier Akteure der Gastgeber im Strafraum ausgespielt hatte, wäre die Partie wohl zweistellig geendet. Aber auch so konnte Cheftrainer Marco Kurz mit dem ersten Test hochzufrieden sein. "Ein gelungener Auftritt, so habe ich mir das erwartet", sagte Kurz. "Die Spieler haben mit hohem Tempo gespielt, schöne Spielzüge gezeigt und tolle Tore erzielt."

1860, 1. Halbzeit: 1 Hofmann – 20 Burkhard, 4 Hoffmann, 5 Berhalter, 23 B. Schwarz – 8 D. Schwarz, 17 S. Bender – 27 Ziegenbein, 25 Ledgerwood, 7 Bierofka – 9 Di Salvo.

1860, 2. Halbzeit: 12 Tschauner – 16 Thorandt, 30 Szukala, 5 Berhalter, 3 Schäfer – 19 Ghvinianidze, 22 L. Bender – 11 Wolff, 18 Gebhart, 33 Johnson – 10 Göktan.

Tore: 0:1 Ziegenbein (8.), 0:2 Ledgerwood (15.), 0:3 Burkhard (19.), 0:4 Göktan (50.), 0:5 Gebhart (51.), 0:6 Wolff (52.), 0:7 Wolff (65.), 0:8 Johnson (67.), 0:9 Wolff (87.).
Zuschauer: 2.000 im Rieser Sportpark in Nördlingen.

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor