Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 595 mal aufgerufen
Umfrage: Neues Stadion oder das Grünwalder sanieren?
Bisher wurden 6 Stimmen zur Umfrage "Neues Stadion oder das Grünwalder sanieren?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Ich wäre für's sanieren 3
50%
2. Nem, wenn dann schon ein Neues 1
16,7%
3. Ich finde 60 sollte in der AA bleiben 2
33,3%
4. ist mir egal 0
0%
 
4 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 1860 - Die Löwen
Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

03.11.2007 17:40
Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten

http://www.n-tv.de/874656.html

Das is doch mal a richtig schöne Nachricht, was mich nur ärgert, dass Ziffzer das Grünwalder gleich mal kategorisch ausschließt. Sicher müsste es ausgebaut werden, aber was insgesamt daran schlechter sein soll, als etwas neues in der Pampa zu bauen, versteh ich nicht.

-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

05.11.2007 11:50
#2 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten

Das ist echt eine schöne Nachricht, leider konnte ich aber nicht zweimal Voten, ich hab gevotet das die 60ger in der AA bleiben sollen, und ich hätte gevotet für ein neues Stadion.
Die AA ist für die 60ger nur deshalb ein Klotz am Bein, weil sie ja im Prinzip für 69000 Sitzplätze bzw Zuschauer, Miete zahlen die die Möglichkeit haben in die AA zu kommen, wenn aber wie bei dem letzten DFB Pokalspiel nur 14000 kommen, rechnet sich das nicht. Da aber die 60ger Fans ansich nicht so für DFB Pokalspiele zu begeistern sind, sondern lieber im Auftrag des Aufstieges der von der 2. Liga in die 1. Liga ins Stadion gehen, sind in der Regel auch jedesmal ca. 30000 bis 40000 Zuschauer drin. Das Rechnet sich eben auch nur zur Hälfte für die 60ger. Da die Kapazität des Stadions ja größer ist.
Wenn in der Regel aber ca. 30000 bis 40000 Zuschauer kommen um ein normales Spiel zu sehen, ist das Grünwalder Stadion einfach Überlastet, dazu ist es mitten in der Stadt, hat eine weniger gute Verkehrsanbindung wie die Allianz Arena. Ins Grünwalder Stadion passen gerade einmal gut 12000 Zuschauer. Diese Stadion soll erhalten bleiben für die Amateure der 60ger, dafür ist es gut. Meine Meinung.
Der Bau eines neuen Stadions eigens für die Löwen fände ich nicht schlecht mit einer Kapazität von ca. 30000-40000 Zuschauer, so könnte man garantieren dass das stadion mit einer quote von 80% ständig ausverkauft wäre.
nur einen haken hat die sache. momentan, so scheint es, habe ich auf meinem konto mehr geld als die löwen auf ihrem.

woher das geld nehmen?


Viele Grüsse

Steini

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

05.11.2007 22:13
#3 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten


Ich sehe die Geschichte gaaanz anders. Die Alianz Arena hat 60 das Genick gebrochen. Du hast vollkommen recht. Dieses riesen Stadion rechnet sich für die Löwen nicht, sie ist einfach zu groß... und zu teuer. Der FC Bauer eV. hat den Löwen doch nur angeheuert weil selbst Er sich das riesen Stadion hätte sonst nicht leisten können. Leider istz 60 auf dieses abgekarterte Spiel reingefallen und hat die Falle nicht gesehen. Aber dagen lässt sich momentan nichts ändern. Sie können den Fehler 2018 aber wieder gut machen in dem sie den Vertrag nicht verlängern.
Allerdings denke ich, ein neues Stadion wäre ebenso falsch.
Ich glaube das die finanzielle Belastung dem die Löwen dann ausgesetzt wäre viel zu enorm wäre.
Würde 60 das Grünwalter Stadion sanieren und draufbauen dann hätten sie dadurch nicht so eine Kostenbelastung als wenn sie ein neues bauen würden. Sie könnten das Grünwalder doch auch auf 40 - 50'000 Plätze ausbauen. Ich denke das würde gehen. Und die Sanierungs-, und Ausbaukosten wären geringer als bei einen neuen Stadion.

Was den Anfahrtsweg betrifft... ich denke das Grünwalder Stadion wäre nur für euch Autofahrer etwas stressig zu erreichen... wer aber seinen Verein liebt kommt überall hin.

Jedem seine Meinung...


Liebe Grüße, Meli

-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

07.11.2007 01:21
#4 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten
Jedem seine Meinung ja, und deshalb muss ich wie du mich kennst darauf natürlich auch antworten, was aber keinesfalls ein Angriff sein soll sondern nur meine persönliche Meinung sich jetzt hier widerspiegeln wird.

Nein, der FC Bayern hat die Löwen nicht angeheuert das die die Hälfte der Allianz Arena übernehmen. Es gibt nunmal zwei große Münchner Vereine, streng genommen einen ganz großen, einen mittleren und einen ganz kleinen draussen in Unterhaching die immer oben mitspielen wollen aber meistens unten sind. Da hilft auch keine ehemaliger Löwentrainer der es sich jetzt in der Türkei gut gehen lässt.
Nur wenn es eben in einer Stadt zwei erfolgreiche Fussballvereine gibt, wo der eine ständig in der 1. Liga ist, und der zweite meistens in der 2. Liga spielt, vielleicht auch mal in der 1., dann muss ein großes Stadion her, da die Bayern und 60 nunmal in der selben Stadt sind, musste ein gemeinsames Stadion her. Zumal das Grünwalder für die 60ger nicht Rentabel ist.

Man kann natürlich sagen das für einen Fan der Weg zu seinem Verein nicht weit genug sein kann, also kann man auch nach Giesing ins Grünwalder Stadion fahren. Die Realität sieht aber anders aus. In der Regel kommen zu einem 60ger Spiel wie ich schon sagte zwischen 30 und 40 tausend zuschauer, wäre das reguläre 60ger stadion weiterhin das grünwalder, wäre es nichtmal voll ausverkauft, da einfach die verkehrsanbindung schlecht ist.
irgendwann wird dann gesagt ja früher ging es doch auch, wir haben jetzt aber nicht früher sondern heute. die 60ger wurden vor 40 jahren meister, das ist auch schön, aber längst vergangenheit, man kann das grünwalder stadion auch nicht auf 40 bis 50 tausend plätze ausbauen. wenn es jetzt gerade einmal gut 12000 plätze fasst. man kann sich nicht mehr ausbreiten da es mitten in der stadt liegt.

das einzigste was man versuchen kann zu machen ist das was viele löwenfans ablehnen. das grünwalder stadion abreissen.
so jetzt gehe ich weiter und sage, das grünwalder stadion abreissen, und auf dieser fläche ein neues stadion hinbauen, anhand der grundfläche lässt sich aber auch nur ein kleines bauen, mit ca. 20.000 plätzen. die fläche ist einfach zu klein dafür, ausserdem darf man nicht ausser acht lassen das die heutigen baubestimmungen anders sind als wie vor 100 jahren, heute müssen zig fluchtwege eingeplant werden, zig sachen die platz brauchen, platz das die fläche des grünwalder stadions nicht hat.

ausserdem wollen wir doch das die löwen "irgendwann" in der 1. Liga spielen, wenn das der fall ist, kann es sein das die allianz arena ständig ausverkauft sein wird, so wie bei den bayern, würden die bayern in der 2. liga spielen, würden auch nicht soviel hingehen wie es jetzt der fall ist. nehmen wir noch als weiteres beispiel greuther fürth, eine spitzenmannschaft, die spitzenspiele spielen. letztes jahr hat es um ein haar nicht gereicht für die 1. liga, dieses jahr sind die für mich auch ein aufstiegsfavourit , dass sieht der vorstand von greuther fürth genauso, die haben ein ähnliches stadion wie unser grünwalder, es fasst auch nur ca. 12.000 zuschauer. das ist kein standart für die 1. Liga, selbst für die 2. Liga schon zu heruntergekommen.

Die Allianz Arena ist ein Stadion für die 1. Liga, nicht für die 2., deshalb muss 60 unbedingt so schnell es geht aufsteigen, ihre Finanzen bereinigen und hoffen das die Stadt noch ein weiteres Stadion genehmigt. Was ich nicht glauben kann, Da es dann das fünfte in München wäre........und irgendwann muss auch mal schluss sein mit den ganzen stadien........da die allianz arena an sich schon die erforderungen erfüllt, nur die 60ger noch nicht......wenn die 60ger oben mitspielen werden, und das für ein paar jahre, nicht nur für ein jahr und dann sofort wieder abstieg in die 2. liga, dann wird die allianz arena für sie kein finanzielles problem mehr darstellen.

und eines noch.........die bayern sind nicht auf die 60ger angewiesen, zu 50% waren damals die anteile an die löwen und die bayern nur deshalb weil es zwei große vereine gab in münchen, wäre unterhaching auch noch ein großer verein, wäre die aufteilung 33% gewesen.
bayern münchen kann sich das stadion mit leichtigkeit selber leisten.

wer das geld hat für 70 millionen neue spieler zu kaufen, kann auch eine allianz arena locker erhalten die ständig ausverkauft ist wenn bayern spielt.

so genug gequasselt, ich weiß das du mit keinen punkt von mir übereinstimmst........aber so bin ich nunmal, und du auch


liebe grüsse


Steini

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

09.11.2007 17:48
#5 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten


Ich werde mich zu deiner Meinung nicht äussern, allerdings gibt es mindestens Einen der dazu ebenfalls eine eigene Meinung hat und diese auch vertritt.

Was mich betrifft bin ich fest davon überzeugt dass auch er mehr Ahnung hat was die aktuellen Fackten und Zahlen als du, sind es schon zwei.


Aber lies selbst:



http://www.1860fanaugstaforum.de/t285f10...er-Sechzig.html

-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

Volker001 ( Gast )
Beiträge:

12.11.2007 10:45
#6 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten
Also normalerweise spiele ich bei solchen Diskussionen ja nicht gerne mit - aber seit Euch doch einmal ehrlich:

Das Gruendwalder Stadion ist NICHT mehr bundesligatauglich - und wird es auch durch noch so grosse Umbaumassnahmen (die an Anwohnerrechten etc. sowieso scheitern wuerden) fuer 1860 rentabel. Ihr muesst Euch schon auch mal Gedanken darueber machen, welche Laermbelastung gerade fuer Anwohner des Stadions dadurch entstehen - und das jeden zweiten Samstag (genaugenommen jedes Wochenende, denn die Amateure etc. wollen ja auch 'mal spielen)

Das Gruenwalderstadion wurde von den Offiziellen und der Stadt bereits (was Bundesliga anbelangt) vor Jahren abgehakt - ihm neues Bundesligaleben einzuhauchen ist einfach nicht mehr moeglich - ebensowenig, wie es moeglich (oder wirtschaftlich sinnvoll waere) die TITANIC vom Meeresgrund zu heben und wieder zu einem Luxusliner zu machen - da kostet die "Sosse" mehr als der "Braten"!

Ich will hier gar nicht naeher auf Rechenbeispiele oder sogenannte Fakten (die von wem auch immer genannt oder beschoenigt wurden) eingehen - es hat einfach KEINEN Sinn, dem Gruenwalder hinterherzuheulen - versteht es doch endlich! Ausserdem rumort es bereits im Stadtrat (und das ist etwas, was ich nun wirklich aus erster Hand und vertraulich habe - genaugenommen seit gestern Abend rein zufaelliger Weise), dass das Gruenwalder Stadion bis spaetestens 2012 abgerissen werden soll. Quellen dafuer "kann" ich natuerlich nicht nennen - ist ja auch egal, denn jedem, der mit offenen Augen daran vorbeigeht/faehrt muss es einleuchten, dass da etwas steht, was dort eigentlich nicht mehr (ich sagte nicht "dort" - sondern "dort nicht mehr") hingehoert! Damit muss ich den Verantwortlichen Recht geben - ein Flugplatz, der Laerm verursacht und viel Verkehr zu bewerkstelligen hat, wird ja ebenfalls ausgelagert - weshalb sollte es dann bei einem Stadion grundsaetzlich anders sein? (aber auch das ist nur ein Aspekt neben zahlreich anderen vorhandenen, die gegen das Gruenwalder sprechen) - weitere muss ich aber hier nicht aufzaehlen - oder?

Grundsaetzlich: Es wird keine Bundesligaspiele mehr im Gruenwalder Stadion geben - das versteht doch eigentlich jeder, der halbwegs die Fakten kennt, rechnen kann und zumindest ansatzweise Vernunft aufweist!
Es geht doch hier nicht nur um Sport - zumindest um nicht mehr als 10% Sport - hier geht es um Geschaeft, Wirtschaftlichkeit, Renditen und Rechte! Und 1860 ist kein Bauernverein der schnell mal ein Stadion irgendwo auf dem Acker bauen kann, mit Holztribuehnen und Kiesstrasse als Anfahrtsweg! Wenn 1860 wieder in der Bundesliga spielen wird, werden sie SEHR froh ueber die Allianzarena sein, denn dann sind die Heimspiele in den meisten Faellen ausverkauft! 1860 Fans kommen zu Hauf sogar aus Niederbayern zu den Heimspielen nach Muenchen angereist - und gerade dann, wenn es das erste Jahr nach dem Wiederaufstieg sein wird! (gut..... das koennte natuerlich noch ein paar Jahrchen dauern... aber das ist ein anderes Thema!)

1860 braucht die Allianzarena sogar eventuell frueher, als sich manche dachten - immerhin spielt man derzeit in der 2. Liga oben mit - also was sollen derartige Diskussionen derzeit???

Apropos Ziffzer... wenn ich dem "Schnarcher" nie rechtgeben muss, in diesem Fall muss ich es - denn er sagte wortwoertlich bei seinem N-TV-Interview:

"Jeder, der von einer Rückkehr träumt, belügt sich und jeden anderen"

-----------------------------------------------------------------------
http://home.comcast.net/~projectsystem12/

Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

12.11.2007 12:34
#7 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten

Dazu gibts nicht viel zu sagen:



Außer... ich gebe dir vollkommen Recht. Ich habe mich, nachdem ich den ersten Beitrag geschrieben habe, schlau gemacht und muss dir recht geben.


Außerdem möchte ich dass du weißt dass ich deine Art, wie du dich diesbezüglich äußerst sehr schätze.

Oftmals kommt es auch darauf an "Wiiie" man sich äußert.

Ob sich die Arena nach unserem Aufstieg füllt werden wir sehen.

Bis 2018 ist noch eine lange Zeit und es wird sich zeigen ob 60 bis dahin nicht wieder aus den roten Zahlen kommt und sich ein eigenes Stadion bauen kann und will.


Schöne und gesegnete Woche @all


Liebe Löwengrüße, Meli






-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

Volker001 ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 09:01
#8 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten
DAS finde ich nun wirklich LIEB - denn ich versuche wirklich NUR objektiv zu sein in dieser Beziehung - und wuerde den 60ern doch total ihr eigenes Stadion wuenschen - aber es muss eben auch fuer den Verein tagbar sein und sich rechnen! Ein Bayernfan ist doch nicht grundsaetzlich ein Gegner der 60er - wir sind doch alle zusammen Fans der Muenchner-Fussballkultur - und wenn es beiden Clubs gut geht, ist doch das das Beste!
GEMEINSAM sind wir doch staerker als jeder VfB Stuttgart, Schalke, Werder Bremen etc!
Welche groessere Stadt in Deutschland kann denn von sich behaupten, zwei so tolle Vereine zu beheimaten - KEINE!
-
Ich bin mir jedenfalls sicher, letztlich wird es sich alles einrenken und beide Vereine werden zufrieden und gluecklich sein!

-----------------------------------------------------------------------
http://home.comcast.net/~projectsystem12/

Volker001 ( Gast )
Beiträge:

14.11.2007 09:07
#9 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten
Ah ja - und lasst mich hier ein Versprechen aeussern - welches nun fuer einen Bayernfan nicht wirklich typisch sein wird - sollte 1860 diese Saison aufsteigen, werde ich beim ersten Heimspiel im Stadion sein - zusammen mit meiner Frau, Meli und Steini!

Ist das nun ein Wort ?

Wenn ich dann allerdings fuer den Gegner applaudiere - nehmt das nicht zu Ernst - gerade dann, falls es der FCB sein sollte! - das waere ja ein Ding!

-----------------------------------------------------------------------
http://home.comcast.net/~projectsystem12/

Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

14.11.2007 11:58
#10 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten



Deine Beiträge sind wirklich unschlagbar Volker. Ich denke wenn 60 so weiter macht werden sie aufsteigen.

Gladbach hat den Punkt nur bekommen weil der Schiri für sie gepfiffen hat.

Auch wenn mir das niemand glaubt... diese Aussage ist Objektiv geschrieben und nicht blos weil ich Löwenfan bin.

60 hat, meiner Meinung nach sehr gut gespielt. Ein Sieg wäre auf jeden Fall drinnen gewesen.


Liebe Grüße, Meli

-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

15.11.2007 02:03
#11 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten

Zitat von Sugar_Löwin
Dazu gibts nicht viel zu sagen:
Außer... ich gebe dir vollkommen Recht. Ich habe mich, nachdem ich den ersten Beitrag geschrieben habe, schlau gemacht und muss dir recht geben.
Außerdem möchte ich dass du weißt dass ich deine Art, wie du dich diesbezüglich äußerst sehr schätze.
Oftmals kommt es auch darauf an "Wiiie" man sich äußert.
Ob sich die Arena nach unserem Aufstieg füllt werden wir sehen.
Bis 2018 ist noch eine lange Zeit und es wird sich zeigen ob 60 bis dahin nicht wieder aus den roten Zahlen kommt und sich ein eigenes Stadion bauen kann und will.
Schöne und gesegnete Woche @all
Liebe Löwengrüße, Meli


Liebe Meli, ich finde das sehr schön was du da geschrieben hast.......und es tut mir leid, aber nachdem du ja mich als "Superhirn" im 60ger Forum abgestempelt hast, habe ich aus Wut heraus folgenden Text geschrieben, und das muss ich jetzt einfach ansprechen wo ich dich nicht verstehe, ich finde es so dermaßen zum kotzen das du mich so hinstellst als wäre ich ein richtiger schlaumeier, ich bin heute von selber, ja stell dir vor VON SELBER ins löwenforum reingegangen, weil ich mir vorgenommen habe jetzt öfter mal mitzuschreiben nachdem ich eh schon fast den ganzen tag an 60 denke......was ich aber da gelesen habe mit dem link in dieses forum hat mich wahnsinnig geärgert und tut es immer noch, damit ist mir vorerst die lust vergangen da wieder mitzuschreiben.....und bitte sag dem schorsch nicht gleich er soll mich löschen, ich will nicht gelöscht werden, aber ich finde das eine riesen schweinerei von dir.....ich würde dich NIEMALS, ich sag es nochmal NIEMALS, in einem anderen forum so hinhängen wie du mich im löwenforum


hier mein text der auch im löwenforum steht:

Servus zusammen,

der ominöse Steini bin ich, der es hoffentlich jetzt auch bald schafft öfter reinzuschauen und nicht immer nur dann wenn ich Frei habe. Ich bin weder ein Superhirn, noch ein Super-Schlauer-Löwen Experte geschweige denn Grünwalder Experte. Ich bin lediglich Realist und sage mir, wenns so net geht, dann muss es anders gehen, und wenns mit dem Grünwalder Stadion net vorangeht, muss es eben anders vorangehen........dazu habe ich, mit leichter Wut im Bauch, nachdem Sugar_Löwin mich hier gleich als Superhirn abgestempelt hat, hier und in nem andern Forum das geschrieben:




Um jetzt eines mal Klarzustellen.....ich bin kein Möchtegern Fan. Ich liebe meinen Verein, und ich würde wenn es Finanziell besser um mich stehen würde, meinem Verein auch Geld spenden, dass Sie das Grünwalder Stadion sanieren können wenn Sie es TÄTEN, tun Sie aber nicht, was einmal in den Köpfen der Vorstände der 60ger Festgenagelt ist, lässt sich auch nicht mehr Raushämmern.




Sie stellen sich ein neues Stadion vor, und wenn die das wollen, dann sollen Sie es tun, selbst dafür würde ich Spenden....


was mich aber am allermeisten ankotzt wenn man mir ans bein pisst, und mich als superhirn abstempelt blos weil jemand mit meiner meinung nicht zurechtkommt. wir haben nunmal alle unterschiedliche meinungen, deshalb gibt es ein haufen unterschiedlicher parteien, deshalb fahren wir alle unterschiedliche automarken und trinken unterschiedliche biermarken.
wenn jemand eine andere meinung hat, ist das kein grund sich gleich deshalb die Köpfe einzuhämmern.
ich bin nicht oft hier, sorry ich hab ne menge arbeit und sitze nicht meine komplette freizeit die ich vor und nach der arbeit habe ständig am pc um mich überall aufzuhalten wo man mich gerne hätte. selbst zu einem freitags- oder montags- spiel der 60ger zu gehen ist für mich schon eine imense herausforderung die ich erstmal "vorarbeiten" muss um an diesen tagen mir ein spiel anzuschaun und eher mit der arbeit aufzuhören. deshalb habe ich es vor allem dick wenn du mich Sugar_Löwin, als Möchtegern Fan abstempelst.


prima wenn ins grünwalder stadion 20.000 zuschauer hineinpassen. das ist (sorry meine persönliche meinung) aber immer noch zu wenig........40.000 ist ein guter mittelwert für 60.

Und wie ich schon sagte, das Grünwalder Stadion kann man gerne von meiner Seite aus Sanieren......da ich aber weiß das die Stadt da nicht zustimmen wird (Parkplatznot, Verkehrschaos, usw), und die Geschäftsführung von 60 ganz andere Träume hat (neues Stadion), denke ich nicht mehr ans Sanieren, sondern an die Zukunft.

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

Sugar_Löwin Offline

Wordup


Beiträge: 1.454

15.11.2007 21:14
#12 RE: Eigenes Stadion für Sechzig? Zitat · antworten

Punkt

-----------------------------------------------

Carpe Diem... gehe niemals verbittert oder, ohne einen Streit geklärt zu haben, ins Bett. Du weist nie wann du diese Welt verlässt.

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor