Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 2.123 mal aufgerufen
 1860 - Die Löwen
Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

23.03.2008 16:44
Profis: Zwei 1860-Eigentore innerhalb von acht Minuten Zitat · antworten

1860 München hat sich mit zwei Eigentoren innerhalb von nur acht Minuten wohl endgültig aus dem Aufstiegskampf verabschiedet. Die "Löwen" unterlagen bei der TuS Koblenz 1:3 (1:2) und sind schon seit sechs Spielen ohne Sieg. Dagegen hält der Aufwärtstrend der Koblenzer nach dem vierten Dreier in den vergangenen fünf Spielen an. 1860 ging vor 10.800 Zuschauern in der 14. Minute durch den siebten Saisontreffer von Berkant Göktan in Führung. Der Stürmer, der erstmals seit über vier Monaten nach einer Rückenverletzung wieder in der Anfangsformation der Löwen stand, staubte nach einem Pfostenschuss von Daniel Bierofka aus kurzer Distanz ab. Nur zwei Minuten später durfte Koblenz über den Ausgleich jubeln. Markus Thorandt hatte einen Freistoß des TuS mit dem Kopf ins eigene Tor abgelenkt. In der 24. Minute war es in Gregg Berhalter erneut ein "Löwen"-Verteidiger, der für das 2:1 der Gastgeber sorgte. Zwei Eigentore in so kurzem Zeitabstand hatte es in der zweiten Liga bisher noch nicht gegeben. Ein erneuter Abwehrfehler ermöglichte dem Team von Uwe Rapolder in der 66. Minute durch Manuel Hartmann vielmehr das 3:1.


Quelle: http://www.spiegel.de

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

---
Es gibt wieder Röhren bei Steini dem http://www.roehrendealer.de.vu

Steini Offline

500PS


Beiträge: 5.829

23.03.2008 16:45
#2 RE: Profis: Zwei 1860-Eigentore innerhalb von acht Minuten Zitat · antworten

Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhh ich krieg die Krise, erst führen unsere Löwen 0:1 in Koblenz, dann kackt auch noch der livestream auf 1860live.de ab und dann muss ich im liveticker des spiegels lesen das thorandt ein eigentor ins netz gebracht hat und danach auch noch berhalter 2:1 für koblenz. bis dahin wusste ich schon das wir wohl die lachnummer des monats sind, zwei eigentore in einem einzigen spiel. und zum schluss steht es 3:1 für koblenz.


Ahhhhhhhhh ich krieg die Krise. Aufstieg ist Gefühlsmäßig abgeschrieben auch wenn es Rechnerisch noch möglich ist. Nur momentan müssen die Löwen aufpassen das Sie nach zwei bis drei Spielen nicht gegen den Abstieg spielen.

Ja so schnell kanns gehen. im DFB Pokal Spiel gegen Bayern, so scheint es, liefen Sie nochmal in Höchstform auf, aber seitdem geht es Konenquent nach Unten, wir werden schön brav durchgereicht. Ausgerechnet heute auch noch wo alle Vereine bis auf Köln für die Löwen gespielt haben.

Heute war ich für Jena, und dann gewinnen die auch noch gegen Fürth. SENSATION.
Kommenden Sonntag habe ich schon etwas Schiss vor Jena die darf man nicht unterschätzen, dass hat Fürth wohl auch.

Meine Güte ich krieg die Krise, nein Sorry ich hab Sie schon

-------------------------------------------------

Geld macht nicht Glücklich, es beruhigt nur die Nerven - Falco

---
Es gibt wieder Röhren bei Steini dem http://www.roehrendealer.de.vu

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor