Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 316 mal aufgerufen
 Tagespolitik
RanXeroX Offline



Beiträge: 240

26.03.2006 15:05
Ab sofort gilt die Sommerzeit Zitat · antworten
Ab sofort gilt die Sommerzeit
Die Uhren sind um eine Stunde vorgestellt

Ab sofort gilt in der EU wieder die Sommerzeit. Um punkt 2.00 Uhr wurden die Uhren um eine Stunde auf 3.00 Uhr vorgestellt. In Deutschland hatte die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) bereits vor einigen Wochen die impulsgebende Atomuhr in Mainflingen bei Frankfurt am Main entsprechend programmiert. Während Funkuhren sich von selbst umgestellt haben, müssen alle anderen Uhren von Hand eine Stunde vorgestellt werden. Die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) endet am 29. Oktober.

Körperliche Belastungen durch die alljährliche Umstellung auf die Sommerzeit werden nach Meinung des Erfurter Neuropsychologen Hartmut Schulz überschätzt. "Eine Zeitverschiebung von einer Stunde ist für die allermeisten Menschen überhaupt kein Problem und leicht zu verkraften", sagte der Leiter der Abteilung Neuropsychologie und Schlafmedizin am Helios-Klinikum Erfurt. "Der technische Aufwand der Zeitumstellung ist viel größer als die vermeintlichen körperlichen Auswirkungen, wenn man nur an die Umstellung der Zugfahrpläne denkt", sagte Schulz.

Bei Dunkelheit ausgeschüttet

Im Frühjahr stelle sich der Körper mit der längeren Sonnenscheindauer und den heller werdenden Tagen ohnehin auf einen veränderten Tag-Nacht-Rhythmus um. Verantwortlich dafür ist dem Experten zufolge das körpereigene Hormon Melatonin, das diesen Rhythmus steuert und bei Dunkelheit ausgeschüttet wird. "Die biologische Uhr tickt also unabhängig von der Formalie Sommerzeit sowieso bereits anders."

Die wenigsten Probleme mit der Sommerzeit-Einführung hätten regelmäßige Frühaufsteher, sagte Schulz. "Das ist eine Frage der Gewohnheit." Aber auch Langschläfer beeinträchtige der Verlust einer Stunde Schlaf nicht ernsthaft. Selbst bei den meisten Menschen mit behandlungsbedürftigen Schlafstörungen, etwa Atemaussetzern während des Schlafs, wirke sich die Zeitumstellung nicht negativ aus. Lediglich bei Menschen mit einem ohnehin gestörten Wach-Schlaf-Rhythmus könne sie die Schlafprobleme verschärfen.

Praktisch nicht ins Gewicht

Der Wissenschaftler verglich die Umstellung auf die Sommerzeit mit einem Flug in den Urlaub mit einer Stunde Zeitverschiebung. "Da fällt der Zeitunterschied auch praktisch nicht ins Gewicht." In der Nacht vom Samstag zum Sonntag werden in Deutschland und Europa die Uhren von 2.00 auf 3.00 Uhr vorgestellt. In Deutschland endet die Sommerzeit am 29. Oktober.

Mit Material von dpa

Milosevic... »»
 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor