Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 466 mal aufgerufen
 Tagespolitik
Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

21.06.2006 11:26
Rauchverbote Zitat · antworten

Debatte um Rauchverbote ist nicht mehr zu stoppen

Berlin (dpa) - Für einen stärkeren Nichtraucherschutz sind nach Ansicht des Bundesgesundheitsministeriums nun die Länder am Zug. Die Parlamentarische Staatssekretärin Marion Caspers-Merk forderte die Bundesländer am Dienstag dazu auf, Initiativen für Rauchverbote nicht zu blockieren.


«Die Zeit ist reif, jetzt eindeutige Regelungen zu haben», sagte die SPD-Politikerin in Berlin. Sie sehe Chancen für eine Mehrheit im Bundestag für ein mögliches Rauchverbot in Gaststätten. Bei den Ländern, die zum Beispiel für Schulen zuständig sind, sei sie aber skeptisch. Verbraucherminister Horst Seehofer (CSU) bekam für seinen Vorstoß für ein Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen Gegenwind auch aus den eigenen Reihen.

Der CDU-Wirtschaftspolitiker Laurenz Meyer setzt auf freiwillige Vereinbarungen. «Man sollte die Leute nicht gängeln, sondern auf Einvernehmen setzen», sagte er der «Berliner Zeitung» (Dienstag). Rauchverbote in Zügen halte er für falsch. «Es gibt Raucherabteile. Das ist angemessen.» Niedersachsens Gesundheitsministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU) sprach sich im NDR für ein Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden aus. Für Gaststätten sei dies aber nicht angebracht, weil der Aufenthalt dort freiwillig sei.
Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (Grüne) forderte ein Rauchverbot in Fernverkehrszügen. «Meiner Ansicht nach ist nicht hinnehmbar, dass im Bistrowagen geraucht werden darf», heißt es in einem Brief an Deutsche-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn. Wenn sich Kleinkinderabteile direkt neben dem Bistrobereich befänden, sei die Gesundheit von Kindern durch das Passivrauchen gefährdet. Rund 3000 Bundesbürger sterben nach Angaben der Bundesregierung jährlich durch Passivrauchen.
Seehofer hatte ein Rauchverbot in allen öffentlichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen und Krankenhäusern gefordert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) macht sich ebenfalls für einen besseren Nichtraucherschutz stark. Für ein Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden sind allerdings in erster Linie Länder und Kommunen zuständig. Ein Rauchverbot in Gaststätten wäre derzeit Sache des Bundes - im Rahmen der Föderalismusreform könnte dies aber auf die Länder übergehen.
Das Gesundheitsministerium sieht die Bereitschaft der Länder für schärfere Regeln skeptisch. Rauchfreie Schulen gebe es bisher noch nicht in allen Ländern, sagte die Staatssekretärin. Die Initiativen aus dem Bundestag für ein Rauchverbot in Gaststätten gäben aber Anlass zur Hoffnung. Die Gesundheitspolitiker der Koalitionsfraktionen beraten derzeit über einen fraktionsübergreifenden Antrag. Der SPD-Abgeordnete Lothar Binding hatte ein Verbot in der Gastronomie und in Zügen gefordert.
Einige Länder machen bereits Druck für ein Rauchverbot. Schleswig-Holstein will sich im Bundesrat für ein Tabu in allen öffentlichen Gebäuden einsetzen, Sachsen-Anhalt plant von August an ein Rauchverbot in Nahverkehrszügen. Die Bundesregierung setzt bisher auf eine freiwillige Vereinbarung mit dem Hotel- und Gaststättenverband, nach der bis 2008 mindestens 90 Prozent aller größeren Gaststätten mindestens die Hälfte der Plätze für Nichtraucher reservieren sollen.
© 2006 DPA


-imagination is more important than knowledge-

Rauschkugel Offline

Wordup

Beiträge: 305

21.06.2006 23:01
#2 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Du lieber Gott, was gehts uns gut und was haben unsere Politiker Zeit!
Und die armen Nichtraucher, müssen unfreiwillig vergiftet werden!
Schön, daß wir auch das aus den USA abgucken müssen! Wirklich eine reife Leistung! Dürfen bald nur noch rote Autos fahren, denn schwarz sieht so traurig aus? Im übrigen verpesten die ja wesentlich weniger die Luft! Wer redet über die Pharmaindustrie, die leckere Dinge in den Rhein pumpt uswusw........
Das Thema nervt gigantisch!
Nichtraucher bleibt daheim und feiert ansonsten in Ökodiscos mit 10000fach gefilterter Luft.
Noch eine Geschichte: vor kurzem wurde ich in einem Biergarten(!!!) von meinem Nachbarn aufgefordert doch nicht zu rauchen, denn seine Frau (am Ende der Bank) sei schwanger! Ich habe ihm mein Beileid ausgedrückt und den Kauf einer Gasmaske für seine Frau bis zur Entbindung empfohlen!
VIVA ITALIA!

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

22.06.2006 08:08
#3 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Und da heißt es immer Nichtraucher wären intollerant! Bleib doch du daheim und qualm dir deine Bude zu!


-imagination is more important than knowledge-

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

22.06.2006 08:15
#4 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Die meisten Menschen kompensieren mit dem Griff zur Zigarette oder Zigarre doch nur Unsicherheiten, Einsamkeitsgefühl oder Langeweile. *bemitleidenswert*

Nikotin ist ein starkes Gift. Es greift das gesamte Gefäß- und Nervensystem an. Durch den Nikotinkonsum wird unter anderem die Herztätigkeit beschleunigt, die Blutgefäße verengen sich und somit wird das Durchblutungssystem gestört. Die schwer wiegendsten gesundheitlichen Folgen für starke Raucher sind chronische Bronchitis, Arteriosklerose und Krebs.


Tabakrauch, ein giftiges Gemisch

Im Tabakrauch finden sich neben Nikotin und Teerstoffen noch Kohlenmonoxide und über 4000 weitere chemische Substanzen. Viele davon erzeugen Krebs. 20 bis 80 Prozent dieser Stoffe dringen tief in die Lungen ein und werden unterschiedlich vom Menschen eingelagert oder abgebaut. Im Laufe eines Raucherlebens bekommt die Lunge durch die Teerstoffe die typisch schwarzen Flecke. Bei täglich 20 Zigaretten legen sich pro Jahr etwa eine Tasse Teerstoffe in der Lunge ab.
*Mahlzeit!*


-imagination is more important than knowledge-

FairyCake ( Gast )
Beiträge:

22.06.2006 13:43
#5 RE: Rauchverbote Zitat · antworten
Besser den Dunst um sich zu haben als manchen Menschen und seine Weisheiten! ;)... Vive Nikotin!

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

22.06.2006 14:55
#6 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

meinst du da jemand bestimmten?
Kampf dem Nikotin!


-imagination is more important than knowledge-

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

28.06.2006 13:53
#7 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Woran Sie merken, dass Sie zuviel rauchen:

1. Wenn Sie Ihre Zehen 1972 zuletzt gespürt haben.
2. Wenn Ihr Schreibtisch einen eigenen Zigaretten-Automat hat.
3. Wenn Sie Marlboro für die Hauptstadt von Amerika halten.
4. Wenn Ihnen die Zigarette danach wichtiger ist, als der Sex davor.
5. Wenn Ihre Frau eine Lärmschutzwand gegen Ihren Raucherhusten beantragt.
6. Wenn für Sie ein Lungenzug erotischer ist, als ein Zungenkuss.
7. Wenn in Ihrem Büro immer die Nebelscheinwerfer brennen.
8. Wenn die Zigarettenindustrie für Sie eine eigene Marke auf den Markt bringt.
9. Wenn Ihre Lunge die Hauptrolle in dem Film "Das schwarze Loch" spielen soll.
10. Wenn Sie so schlecht aussehen, dass sogar die Rollstuhlfahrer für Sie aufstehen.


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

28.06.2006 16:05
#8 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Leben ist immer lebensgefährlich!

Ausser Rauchen kann z. B. auch unter anderem Alkoholismus, üppiges Essen, Sport und Autofahren tödlich enden, aber da wird auf die abschreckenden Hinweise über die Gesundheitsgefährdung verzichtet! Die findet man nur auf Zigarettenschachteln, weil man stets die Raucher im Visier hat! Genauso gut könnten auch auf alkoholischen Getränken oder Speisekarten Vermerke angebracht werden, die auf die Folgen, die bei Genuss oder Verzehr eventuell auftreten, hinweisen!
Vielleicht sollte schon auf der Geburtsurkunde vermerkt werden, dass Leben lebensgefährlich ist?!


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

30.06.2006 09:49
#9 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

na... jetzt übertreibst Du aber ein bißchen!

Zitat von Mangojerry
Leben ist immer lebensgefährlich!
Ausser Rauchen kann z. B. auch unter anderem Alkoholismus, üppiges Essen, Sport und Autofahren tödlich enden, aber da wird auf die abschreckenden Hinweise über die Gesundheitsgefährdung verzichtet! Die findet man nur auf Zigarettenschachteln, weil man stets die Raucher im Visier hat!ooaah, die armen kleinen Raucher werden wieder diskriminiert, mit kommen ja gleich die Tränen Genauso gut könnten auch auf alkoholischen Getränken oder Speisekarten Vermerke angebracht werden, die auf die Folgen, die bei Genuss oder Verzehr eventuell auftreten, hinweisen! Essen und Trinken kann jeder selbst bestimmen, aber rauchen wird einem aufgezwängt von Anderen!
Vielleicht sollte schon auf der Geburtsurkunde vermerkt werden, dass Leben lebensgefährlich ist?!
stimmt, denn auch das Leben endet tödlich irgendwann
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."


-imagination is more important than knowledge-

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

30.06.2006 13:42
#10 RE: Rauchverbote Zitat · antworten
In Antwort auf:
na... jetzt übertreibst Du aber ein bißchen!
ooaah, die armen kleinen Raucher werden wieder diskriminiert, mit kommen ja gleich die Tränen

Wer weint, vermindert seines Grames Tiefe! (William Shakespeare)
Das können ja nur die Worte eines intoleranten Nichtrauchers sein! Das sind keine Übertreibungen, sondern Tatsachen, vor denen man anscheinend gerne die Augen verschliesst, weil man sich ja nun mal gerne auf die Raucher konzentriert?! Denn immer dann, wenn es darum geht, den ewig maroden Staatskassen neue Geldquellen zu erschliessen, hat man meistens die Raucher im Visier!

In Antwort auf:
Die meisten Menschen kompensieren mit dem Griff zur Zigarette oder Zigarre doch nur Unsicherheiten, Einsamkeitsgefühl oder Langeweile. *bemitleidenswert*

Es gibt sicher Angelegenheiten, die bemitleidenswerter sind, als jemand der raucht, aus welchen Gründen auch immer! Ein Raucher hat die Möglichkeit mit dem Rauchen aufzuhören, aber für manche Menschen sind Dinge unabänderlich ...

In Antwort auf:
Durch den Nikotinkonsum wird unter anderem die Herztätigkeit beschleunigt, die Blutgefäße verengen sich und somit wird das Durchblutungssystem gestört. Die schwer wiegendsten gesundheitlichen Folgen für starke Raucher sind chronische Bronchitis, Arteriosklerose und Krebs.

Diese Krankheiten kann tatsächlich auch ein Nichtraucher bekommen! Stell Dir das mal vor, schon mal davon gehört?! Genauso, wie nicht jeder Alkoholiker Leberzirrhose bekommt, bekommt auch nicht jeder Raucher chronische Bronchitits, Arteriosklerose und Krebs!

In Antwort auf:
Essen und Trinken kann jeder selbst bestimmen, aber rauchen wird einem aufgezwängt von Anderen!

Nicht, wenn man sich da aufhält, wo nicht geraucht wird!
Du kannst Dich ja auch in ein Glashaus setzen, aber dann musst Du noch aufpassen, dass keiner mit Steinen wirft!

Auf welcher Motorhaube wurde eingebrannt, dass Autofahren zu tödlichen Unfällen führen kann? Man könnte noch viele Beispiele nennen ... was ist heutzutage schon ungefährlich im Leben? Es gibt auch Menschen, die einem plötzlichen Herzstillstand erliegen, für den es keine Erklärung gibt! Irgendwie ist doch alles im Leben mit einem gewissen Risiko verbunden!
Was uns nicht umhaut, macht uns nur stärker ...


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Rauschkugel Offline

Wordup

Beiträge: 305

30.06.2006 16:19
#11 RE: Rauchverbote Zitat · antworten

Zumindest sollte aus Fairneßgründen auch auf jeder Zigarettenschachtel "Danke, Ihr Finanzminister" stehn. Dasselbe gilt für die Zapfsäulen an jeder Tanke!
VIVA ITALIA!

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor