Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 585 mal aufgerufen
 Esoterik
Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

08.02.2007 13:45
Mondkalender für den Februar 2007 Zitat · antworten

1.
Brustbereich vor Erkältung schützen! Ein Spaziergang in der frischen Luft weckt heute die Lebensgeister und kräftigt die Lunge. - Unser Tiertipp: Helles Tageslicht ist für alle Tiere wichtig. Achten Sie darauf, dass auch Käfigtiere genug davon bekommen.

2., 3.
Von 2. bis einschl. 6. sind sehr gute Tage für einen Haarschnitt. Das Haar fällt schöner und wird kräftiger. Schonen Sie Herz und Kreislauf und umgeben Sie sich mit schönen Farben, Düften und Musik. - Unser Tiertipp: Die Sinne der Tiere arbeiten sehr intensiv und nehmen Gerüche und Geräusche intensiver wahr als sonst.

4., 5., 6.
Verdauungsorgane schonen, fettarm essen und viel trinken. Wenn möglich, viel Bewegung in der frischen Luft machen. Gute Tage für alle Arbeiten, die Genauigkeit erfordern, z.B. Streichen. - Unser Tiertipp: An diesen Tagen möglichst kein neues Futter ausprobieren. Das Verdauungssystem der Tiere reagiert empfindlich.

7., 8.
Den Nierenbereich warm halten, viel trinken. Gute Tage für die harmonische Beilegung von Unstimmigkeiten, so ferne weder Diskussionen noch Entscheidungen erforderlich sind. - Unser Tiertipp: Tiere reagieren empfindlich auf Feuchte und Kälte im hinteren Körperbereich. Fell trocken halten.

9., 10., 11.
Gute Tage für tief schürfende Gespräche und intensive Nachdenkphasen. Unterleib schonen und Füße warm halten. - Unser Tiertipp: Nicht gut für Eingriffe im Geschlechtsbereich (Kastrationen etc.).

12., 13.
Oberschenkel schonen. Beine öfter hochlegen, um die Venen zu entlasten. Moderate Spaziergänge bessern das Allgemeinbefinden. - Unser Tiertipp: Sehr junge und sehr alte Tiere möglichst nicht überanstrengen. Viele Tiere können sich an diesen Tagen als besonders neugierig und interessiert erweisen.

14., 15.
Knochen und Knie schonen, auf den Kreislauf achten. Die Haut reagiert gut auf alle reinigenden Maßnahmen, aber eher schlecht auf nährende und pflegende. - Unser Tiertipp: Trockene Fellreinigung lässt sich an diesen Tagen sehr gut durchführen. Unterwolle lässt sich gut auskämmen.

16., 17. (Neumond)
Sehr gute Tage zur Entschlackung und Entgiftung. Wirkungsvolle Fasttage. Wer Krampfadern hat sollte viel gehen, aber wenig stehen. Beine öfter hochlegen. - Unser Tiertipp: Wer an diesen Tagen sparsam füttert und auf Leckerlis verzichtet, tut seinem Tier viel Gutes.

18., 19.
Mit nährenden, pflegenden und aufbauenden Kuren oder Maßnahmen sollte man jetzt beginnen. Schenken Sie an diesen Tagen Ihren Füßen besondere Aufmerksamkeit und Pflege. - Unser Tiertipp: Gute Tage zur Ballenpflege bei Hunden und Katzen. Eine Pfotenmassage tut Tieren jetzt doppelt gut.

20., 21.
Ruhe und innere Ausgeglichenheit beugt an diesen Tagen Kopfschmerzen vor. Meiden Sie alles, was zu laut, zu grell oder zu intensiv ist. Schützen Sie den Kopfbereich und legen Sie öfter Entspannungspausen ein. - Unser Tiertipp: Lärm und Hektik macht Tiere an diesen Tagen besonders unruhig. Schaffen Sie eine Ruhezone, in die das Haustier sich zurückziehen kann, wenn ihm danach ist.

2., 23.
Unterkiefer und Hals vor Erkältung schützen. Zugluft und Feuchtigkeit im Schulterbereich meiden. Eine Nackenmassage bessert das ganze Körpergefühl. - Unser Tiertipp: Sanft knetendes Kraulen im Nackenbereich wird von Tieren besonders angenehm empfunden, denn es entspannt die ganze umliegende Muskelregion stärker als sonst.

24., 25., 26.
Schenken Sie Schultern, Armen und Händen besonderes Augenmerk. Meiden Sie Überanstrengungen in dieser Region und sorgen Sie für eine gute Durchblutung dieser Bereiche. Gute Tage für Geselligkeit. - Unser Tiertipp: Tiere sind an diesen Tagen sehr unternehmungslustig und begegnen allem Neuen sehr interessiert. Extreme Kraftanstrengungen sind aber eher zu meiden.

27., 28.
Brust und Lunge schonen. Gönnen Sie Ihren Bronchien eine reinigende 2-Tages-Kur mit Eibisch- Tee. Er entschleimt die Bronchien und macht die Atemwege frei. Teezubereitung: 2 TL Eibischwurzel mit 1/4 Liter kaltem Wasser übergießen, 1 - 2 Stunden ziehen lassen und abseihen. - Unser Tiertipp: Eibischwurzel wirkt auch bei Hund und Katze schleimlösend und antibakteriell: Die klein geschnittenen Wurzelstücke ins Futter mischen, oder den Sud als Getränk anbieten.

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor