Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 477 mal aufgerufen
 Tagespolitik
Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

20.03.2006 15:35
Einbürgerungstest Zitat · antworten

Die Debatte um den umstrittenen hessischen Einbürgerungstest für Zuwanderer schlägt immer höhere Wellen. Stimmen von SPD und Grünen sprachen sich wiederholt gegen den Test aus, da er schlicht untauglich sei, um die Gesinnung von Einwanderern zu prüfen. Die Union fische mit dem Einbürgerungstest am rechten Rand nach Wählerstimmen, kritisieren Politiker beider Parteien.(Quelle:freenet)

http://www.freenet.de/freenet/nachrichte...test/index.html


-imagination is more important than knowledge-

Ali Khan Offline




Beiträge: 798

20.03.2006 15:38
#2 RE: Einbürgerungstest Zitat · antworten

bei dem koch verschlägts mir seit jahren die sprache, was wiederum schlecht für den test wär...
Ab April 2006 gibt es die AKRS Montag bis Donnerstag!

Alles über Ali Khan unter:
http://xxxband.de
http://www.kingdomofkhan.com
http://alikhanforum.de

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

20.03.2006 17:13
#3 RE: Einbürgerungstest Zitat · antworten

Ein Test wäre schon nicht schlecht, aber bitte nicht so. Was nützt es zu wissen was ein Maler irgendwann gemalt hat, wenns an der deutschen Sprache mangelt.
Selbst junge Ausländer, die hier geboren wurden und aufgewachsen sind können nicht mal nen Comic lesen, geschweige denn einen einfachen deutschen Satz schreiben.


-imagination is more important than knowledge-

Rauschkugel Offline

Wordup

Beiträge: 305

31.03.2006 00:02
#4 RE: Einbürgerungstest Zitat · antworten

Nun ja, wenn man politisch unfähig ist solche Dinge zu lösen, dann eben mit "massentauglichem" Schwachsinn, was an dieser Stelle heißen soll:dem Großteil der dümmlichen Bevölkerung kommt das recht. Das ist Stimmungsmache/Wählerfang auf unterstem Niveau!
Wenn ich so sehe woran es uns selbst so mangelt(siehe z.B. Pisa-Studie) sollten wir uns mal nicht so aus'm Fenster lehnen. Leider gibt es ziemlich viele ungebildete Menschen in vielerlei Hinsicht, im Besonderen bzgl. Politikgeschichte, v.a.die letzten 20 Jahre betreffend. Dann hätte die meisten gewußt, daß mit der SPD alles "teurer" wurde, weil sie den Scheiß den die Anderen über Jahre verzapft haben und sich selbst bereichert haben, irgendwie finanzieren mußten. Deswegen haben wir jetzt auch diese Regierung!
Congratulations!

Amazone ( Gast )
Beiträge:

31.03.2006 10:17
#5 RE: Einbürgerungstest Zitat · antworten

Ich mußte zum Glück keinen Einbürgerungstest machen
Habe vor 10 Jahren die Deutsche Staatsbürgerschaft beantragt und nur aufgrund eines Sachbearbeiterfehlers (mittlerweile gefeuert) die Doppelte Staatsbürgerschaft erhalten.
War zu dem Zeitpunkt ALO und hätte deswegen keine Einbürgerung bekommen dürfen.

Vor jahren schon, ist mein Jugos-Pass abgelaufen und würde auch keinen neuen mehr bekommen, weil ich nicht nachweisen kann, dass ich Serbin bin (Schlamperei durch das serbische Konsulat), weil ich nirgends "existiere".

Meine Freundin Sanja hat zum selben Zeitpunkt die dt. Staatsbürgerschaft beantragt, aber bis Dato noch nicht erhalten.
Um den Deutschen zu bekommen mußte sie sich aus dem jugoslaw. Staatsverband entlassen. Problem: Vater Serbe, Mutter Kroatin geboren in Bosnien.
Ihr Jugos-Pass war abgelaufen. Sie war aber weder bei den Serben, Kroaten oder Bosniern gemeldet. Somit keine Entlassung aus dem alten Staatsverband möglich. Um sich erstmal entlassen zu können, mßte sie sich erst eintragen. Doch keiner wollte sie, da sie nirgends zuvor eingetragen war und somit nicht existent.
Staatenlos!!!!
Aber keiner der drei Konsulate wollte ihr bestätigen, dass sie dort nicht bei ihnen gemeldet ist.

Ein Schreiben an OB Ude hat nicht gefruchtet. Die Deutschen wollen sie ohne "Entlassung" nicht einbürgern und sie kann sich nicht entlassen, weil nirgends eingebürgert.
Bürokratie!!
Ob sie eines Tages wohl dann auch den Test machen muß???

Gast
Beiträge:

31.03.2006 11:13
#6 RE: Einbürgerungstest Zitat · antworten

Was für eine krasse Geschichte, Amazone. Aber das kann Dir auch als Deutscher passieren. Vor Jahren stand ich an der Grenze von der BRD zur Schweiz, wollte mich dort ein paar Tage aufhalten um dann weiter nach Italien zu reisen. Hatte keinerlei Pass dabei, da daheim vergessen. War zu diesem Zeitpunkt noch zieml. jung und ließ mir vom Zollbeamten mit den Worten "Dann sind sie jetzt wohl staatenlos" Angst machen. Konnte mich überhaupt nicht ausweisen, nicht mal mit nem Schülerausweis. Ich habe dann einen sauteuren sog."Passierschein" bekommen, auf dem stand, daß ich in dieser Behörde glaubhaft versichert habe, ich zu sein.

 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor