Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 2.221 mal aufgerufen
 Tagespolitik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

04.07.2006 14:11
#31 RE: @ Mango Zitat · antworten
Zitat von Stella
Eben, ich leiste mir den Luxus einer EIGENEN Meinung Ich werfe niemand etwas vor und unterstelle auch nichts, war eine rein rhetorische Frage. Lieber diskutiere ich mich tot, als das ich keine Meinung habe bzw. mich nur in unpersönlichen Zitaten artikulieren kann, da rührt sich wenigstens was aber entschuldige bitte, wenn ich dich aus deinem Dornröschenschlaf aufgeweckt habe
Schade, man kann hier einfach keine vernünftige Diskussion führen
-imagination is more important than knowledge-

Eine eigene Meinung hat wohl jeder, aber die muss man ja nicht zu jedem Thema äussern?! Ich kann mich schon sehr gut artikulieren, und bei mir rührt sich genug, da kannst Du ganz beruhigt sein! Ich bin tatsächlich alt genug, um meine Gedanken und Ansichten in Worte fassen und ausdrücken zu können! Meine Meinung habe ich hier auch schon oft genug zu verschieden Themen geäussert! Anscheinend hast Du da geschlafen?! Wer diskutieren möchte, kann seine eigene Meinung vertreten, sollte aber auch die Meinung anderer akzeptieren und sie ihnen lassen, auch, wenn sie ihm nicht gefällt, denn niemand kann seine eigene Meinung einem anderen aufzwingen! Mit Unterstellungen, Beleidigungen, Ironie und dem Abschiessen spitzer Pfeile oder persönlichen Angriffen ist es nicht möglich eine vernünftige Diskussion zu führen! Wer austeilt, muss auch einstecken können! Manche Leute merken anscheinend gar nicht, wenn sie behaupten, niemandem etwas vorzuwerfen oder zu unterstellen, dass sie genau das tun! Vielleicht fehlt es einfach aufgrund des Alters an der nötigen Reife, das wäre ein Grund oder eine Erklärung für ihr Verhalten, aber es gibt wichtigere Dinge im Leben als sich darüber den Kopf zu zerbrechen!


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

04.07.2006 14:50
#32 RE: @ Mango Zitat · antworten

da fühlt sich wohl jemand auf den Slips getreten, was? dann wirds schon stimmen, ich stehe zu meiner Meinung. Mei, zu dem Sprüchlein mit dem Alter und der geistigen Reife möchte ich mich an dieser Stelle lieber nicht äußern, sonst hüpfen die kleinen "Ordnungshüter" dieses Forums wieder mächtig in ihrem Karton ich bin tolerant genug, dass mich die Anfeindungen garnicht meinen können
Es gleicht in der Tat einer Zeitverschwendung sich über Belanglosigkeiten den Kopf zu zerbrechen...


- man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen, aber es hilft! -

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

04.07.2006 16:49
#33 @ Stella Zitat · antworten
In Antwort auf:
du lass mal stecken, ich brauch keine altklugen Belehrungen was ich zu tun oder zu lassen habe

Den Eindruck hatte ich auch, dass sich hier jemand auf den Schlips getreten fühlte, was so einige Kommentare gezeigt haben!

Sogenannte Anfeindungen, die von anonymen Menschen aus einem Forum, versteckt hinter einem Benutzernamen, gemacht werden ... darüber kann man doch nur lächeln oder?! Ich verstehe nur nicht, warum jemand darauf reagiert, obwohl er sich angeblich gar nicht angesprochen fühlt?!

Du hättest Dich aber ruhig äussern können, denn sonst hälst Du Dich mit Deinen "bissigen" Kommentaren ja auch nicht zurück! Also lass' es lieber raus, bevor Du mächtig in Deinem Karton rumhüpfst, hier herrscht sowas von Toleranz!

Ist ja ganz unterhaltsam dieser Austausch von Nettigkeiten, aber so langsam ... setzt die Wirkung ein, die das auf Dauer mit sich bringt *gääähn*!
Da sollte man sich doch lieber wieder anderen Dingen zuwenden und widmen, die es wirklich wert sind, dass man sich mit ihnen beschäftigt ...


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Jazzy Offline

Wordup


Beiträge: 148

04.07.2006 18:38
#34 RE: @ Stella Zitat · antworten

*Popcorn.holen.geht*

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

05.07.2006 00:18
#35 @ Jazzy Zitat · antworten
Hoffentlich hat's geschmeckt!


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

05.07.2006 07:23
#36 RE: @ Mango Zitat · antworten

*gääääähn*


- man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen, aber es hilft! -

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

05.07.2006 07:26
#37 RE: Zitat · antworten

Kunst:
ohne Zähne bissig sein.
(Edith Linvers)


- man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen, aber es hilft! -

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

05.07.2006 22:06
#38 @ Stella Zitat · antworten
*gääääähn*


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

05.07.2006 22:09
#39 RE: @ Stella Zitat · antworten

Bissigkeit

Es gehört zu den vielen Merkwürdigkeiten
des Lebens, dass der Mensch umso bissiger
wird, je weniger Zähne er hat.

(Stefan Heym)


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Jazzy Offline

Wordup


Beiträge: 148

06.07.2006 00:16
#40 RE: @ Stella Zitat · antworten

*mitgähn*

...kaum wird n Thread mal bissl intressant, wars des auch schonwieder..

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

06.07.2006 00:35
#41 RE: @ Stella Zitat · antworten

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei!
Den "neverending" Thread gibt's eben nicht ...


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Monika M ( Gast )
Beiträge:

06.07.2006 11:50
#42 Nächstenliebe Zitat · antworten
Schön, dass Karlheinz Böhm vor Ort ist und hilft, aber ohne die Spendengelder könnte er wenig bewirken!
Nun fliessen seit Jahrzehnten (!!!!!) Millionen an Gelder in die Dritte Welt, aber hungern tun sie trotzdem!!
Warum??
Sie mögen zwar Primitiv in Hinsicht von Traditionen sein (Beschneidung der Frau, Frau an den meistbietenden verkaufen auch wenn er ihr Großvater sein könnte, etc), aber nicht so primitiv und unkultiviert nicht einen Acker bebauen und bewässern zu können.
Das Elend ist ja nicht erst seit gestern. Es zieht sich über Generationen hinweg. Die müssten es doch mal gebacken bekommen sich selbst zu helfen.
Karlheinz Böhm macht sich seit über 20 jahren stark für diese Menschen, gebracht hat es aber anscheinend nichts.
Mit den Geldern müssten doch blühende Oasen stehen, Krankenhäuser auf dem neuesten Hightechstandard, Nahrung in Hülle und Fülle.
Legitime Frage: Was passiert mit dem Geld wirklich??

Wie lange kann und soll man im Namen der Nächstenliebe, des Mitgefühls bzw Mitleides noch finanzieren??? (sieh es sachliche Fragestellung!)
Am meisten kotzt mich an, dass ein stellvertreter Gottes in diese Länder fährt, um ihnen zu predigen, dass Kondome, Pille, Verhütung "Teufelszeug" sind.
Kann er da überhaupt mitreden, wenn er selbst Zölibatär und Sexlos zu leben hat?????
Ich würde dem Papst jedes neugeborene Kind aus der Dritten Welt vor die Tür legen und dann soll er sich mal darum kümmern!
Ich finde es Verantwortungslos rumzupoppen und noch mehr Kinder in die Welt zu setzen, wenn man selbst nichts zum Fressen hat.

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

06.07.2006 13:25
#43 RE: Nächstenliebe Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich finde es Verantwortungslos rumzupoppen und noch mehr Kinder in die Welt zu setzen, wenn man selbst nichts zum Fressen hat.

Was sollen sie sonst den ganzen Tag lang machen, wenn's mit Ackerbau und Viehzucht nicht klappt?! Irgendwas müssen sie doch tun, ausser essen und schlafen!

Christina Hachfeld-Tapukai
(Mit der Liebe einer Löwin - Wie ich die Frau eines Samburu-Kriegers wurde) z. B. hat sich in Afrika nicht nur verliebt und wurde die Frau eines Samburu-Kriegers, sondern hat den Menschen dort auch vieles beigebracht und einiges in dem Leben, fernab der Zivilisation, verbessert und bewirkt, trotz vieler Entbehrungen, obwohl vieles natürlich auch nicht möglich gewesen wäre, ohne Einsatz ihres Geldes! Das Buch hatte ich unter Buchtipps ins Forum gesetzt, ich fand es sehr interessant und spannend, vor allem, weil es sich um eine wahre Geschichte handelt!


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Stella Offline

Wordup

Beiträge: 190

07.07.2006 08:36
#44 RE: Nächstenliebe Zitat · antworten

Wie lange kann und soll man im Namen der Nächstenliebe, des Mitgefühls bzw Mitleides noch finanzieren??? (sieh es sachliche Fragestellung!)sowas gibts nicht nur in der Dritten Welt sondern auch bei uns
Am meisten kotzt mich an, dass ein stellvertreter Gottes in diese Länder fährt, um ihnen zu predigen, dass Kondome, Pille, Verhütung "Teufelszeug" sind.
Kann er da überhaupt mitreden, wenn er selbst Zölibatär und Sexlos zu leben hat?????
Ich würde dem Papst jedes neugeborene Kind aus der Dritten Welt vor die Tür legen und dann soll er sich mal darum kümmern! es ist ja nicht der Papst, der poppt, sondern die Leute. Wenns ihnen selber nicht einfällt, das nen haufen Kinder auch nix bringen, tja. Ist vielleicht eine kulturelle Frage
Ich finde es Verantwortungslos rumzupoppen und noch mehr Kinder in die Welt zu setzen, wenn man selbst nichts zum Fressen hat. auch das gibts bei uns


- man muss nicht verrückt sein, um das Leben zu genießen, aber es hilft! -

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

07.07.2006 11:16
#45 RE: Nächstenliebe Zitat · antworten
In Antwort auf:
Ich finde es Verantwortungslos rumzupoppen und noch mehr Kinder in die Welt zu setzen, wenn man selbst nichts zum Fressen hat. auch das gibts bei uns


Bei uns gibt's auch kinderreiche Familien, die gar nicht so schlecht leben?!
Ihnen hat man das zugestanden, was dagegen (oft ungewollt!) kinderlosen Menschen verwehrt wurde! Der (oft auch gewollt!) Kinderreiche wurde oder wird belohnt, z. B. in Form von Zuschüssen und Vergünstigungen, der oft ungewollt Kinderlose fühlt sich vielleicht manchmal noch vom Staat dafür bestraft, dass er keine Kinder hat, weil er meistens leer ausgeht, obwohl der unerfüllte Kinderwunsch eigentlich schon für ihn Bestrafung genug ist?! Vor allem, wenn er dann Menschen sieht, die Kinder bekommen, sie aber nicht wollen und ihnen Leid zufügen, in welcher Form auch immer! Für die einen bedeutet Kindersegen Hungersnot und Leid, für die anderen Freude und Glück, und beides wird finanziert, in der dritten Welt durch Spendengelder, bei uns auf andere Art und Weise! Manche bekommen es gebacken, andere vielleicht nie, weil sie einfach überfordert sind, ob selbst schuld an der Situation oder nicht!


"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor