Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 12.927 mal aufgerufen
 Einzelpersonen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gast
Beiträge:

19.12.2005 19:48
#16 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

by the way- ich habe nicht gejammert. ich habe tatsachen aufgeführt und deinem klischee widersprochen. das ich einsam bin ist kismet, schicksal, karma....schulterzuck... und ich habe mich damit abgefunden. es ist wie es ist und ich kann es nicht ändern! ich habe einfach keine kraft und energie mehr. ich bin erschöpft und emotional ausgelaugt. ich bin nicht mehr bereit den ersten schritt zu tun und auf jemanden zu zu gehen, weil ich weiß, das es nichts wird und wie es ausgeht.

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

19.12.2005 22:34
#17 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

..EINSAM

Bin zu oft einsam für diese Welt
Zu verloren, um gefunden zu werden
Einsam und traurig,
weil sich niemand
für mich zu
interessieren scheint

Zu einsam um glücklich zu sein
Zu allein, um Hoffnungen zu machen,
die doch nur wieder
wie Seifenblasen zerplatzen

Zu traurig, um zu weinen, denn
meine Tränen kümmern eh keinen

Niemand fragt nach mir,
wenn ich nicht da bin
Für andere bin ich Luft,
die sie nur sehen,
wenn sie mich brauchen

Bin zu einsam,
um je richtig glücklich zu werden
Werde allein sterben
Niemand wird mich vermissen
War zu lange einsam,
um wieder zu zweit zu sein

Versuche alles und bleib doch allein
Kann mir nicht vorstellen wie
sich etwas ändern sollte,
es bleib doch alles beim alten

Einsam und allein werde ich an
meiner Einsamkeit zu Grunde gehen
und keiner wird es bemerken...

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Gast
Beiträge:

20.12.2005 08:28
#18 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

na prima, jez bringst du wieder so angeknackste Beispiele daher von Menschen die ein psychisches Problem haben, typisch. Ich sprach nicht von solchen Menschen, die ein krankhaftes Problem haben und deshalb noch Single sind. Aber selbst für solche komplexeren Fälle gibt es Hilfe! Ich kenne mehr als genug Menschen, die ein Problem haben und wirklich krampfhaft einen Partner suchen, aber genau das ist das Problem. Das DU das nicht verstehst is mir schon klar, weil DU "betriebsblind" bist. Oder spiegeln sich da gar deine eigenen Erfahrungen wieder in deinen Beispielen???? Es ist nicht meine Aufgabe psychisch so angeschlagenen Personen zu helfen, dafür gibts gute Psychologen. Und 130 Kilo sind auch keine Entschuldigung, es kommt darauf an was man aus sich macht, es gibt schwere Menschen, die haben 1000x mehr Charm als irgendeine Bohnenstange. Sicher kann man jammern und heulen, aber das muß auch mal wieder aufhören. Was bringt euch das Gejammer??????? NIX! Aber ihr checkt es halt nicht, dass ihr euch immer weiter selber in den Sumpf aus Einsamkeit, Rückzug,.... zieht. Aber was solls an dich und deinesgleichen kann man hinreden wie an eine Wand, ihr fasst jegliche Hilfestellung als persönlichen Angriff auf oder ignoriert es ganz einfach und genau das ist es, was mich wütend macht. Was hindert jetzt dich z.B. auf einen Weihnachtsmarkt zu gehen, dich umzuschauen und einen Typen, der dir "gefällt" wenn er an einem Stand stehen bleibt in ein Gespräch zu verwickeln um so vielleicht an seine Telefonnumer zukommen oder was weiß ich, lad ihn/sie auf ein Tässchen Glühwein ein.... So, meinetwegen kannst du mich als intolerant hinstellen, ich weiß ja, dass ich es nicht bin und meine "Ratschläge" als blödes Zeug abtun. Es gibt Menschen, die sind weniger undankbar als DU. Denken scheint dir ja auch schon zuviel zu sein....

Gast
Beiträge:

20.12.2005 08:31
#19 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

wenn ich das schon lese "weil ich weiß, das es nichts wird und wie es ausgeht", da könnte ich an die Decke springen!!!!!!!!! Vielleicht solltest du mal im Psychologiebuch unter "sich selbst erfüllende Prophezeihung" nachlesen!

Gast
Beiträge:

20.12.2005 09:52
#20 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

Millionen von Singles geben Anzeigen auf, besuchen Single-Partys, gehen auf Speed-Blinddates, treten Vereine bei, gehen ins Fernsehen, zahlen horrende Gebühren an Vermittlungsinstitute, weil sie es satt haben und ihrer unerträglichen Einsamkeit entgehen wollen. Sie sind nicht untätig, sie bemühen sich, sind Aktiv und dennoch klappt es bei vielen nicht. Viele Verzweifeln und geben dann oft auf, weil sie einfach nicht mehr die Kraft, Hoffnung, Mut und Glauben mehr haben. Klar, und Du Bruce Allmächtig weißt natürlich was das Problem ist. Weißt Du wie das ist Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr morgens in einem leeren Bett aufzuwachen? Keinen neben sich zum kuscheln zu haben, den man mit einem Guten Morgen Kuß begrüßen kann? Morgens alleine Frühstücken ohne in ein verschlafenes, zerknautschtes Gesicht zu blicken. Dann 9 Stunden in der Arbeit runter reissen. Zur Afterwork-Party, Fitness-Studio, Yoga-Kurs, Tanz-Unterricht, Italienisch-Kurs oder schnell noch einkaufen. In dieser Zeit ist man wunderbar abgelenkt, lacht, macht Späßchen, etc. Man ist nicht allein, aber einsam. Zu Hause angekommen ist keiner da bis auf Hund, Katze, Maus, Hamster. Keiner, der dich in den Arm nimmt und knuddelt, keiner mit dem du reden kannst, keiner mit dem du auf dem Sofa kuscheln kannst. Und dann geht’s wieder alleine ins Bett. Einsamkeit ist grausam! Nicht nur zur Weihnachtszeit und Silvester. Nicht nur für Junge, auch für Alte! Im Altersheim ist man nicht unbedingt allein, aber einsam. In einer Gruppe von Freunden ist man nicht allein, aber dennoch einsam. Auf einer Party ist man nie allein, aber dennoch einsam. Viele vegetieren in der Gruft der Einsamkeit, Monotonie und Trostlosigkeit. Viele suchen Kontakt zu ihren Mitmenschen. Was aber wenn der/die den Kontakt zu Dir nicht will? Was, wenn man schon so weit ist, um Kontakt zu betteln: „ich bin einsam. Leiste mir bitte Gesellschaft“. Er/Sie aber nicht will, weil es ihn/sie nicht interessiert, ob du einsam bist, weil er/sie nichts mit dir zutun haben möchte. Man bringt den Mut auf jemanden zu sagen, daß man seine/ihre Gesellschaft haben möchte und bekommst eine Abfuhr. Was soll man da noch großartig viel machen? Wie lange kann ein Mensch Einsamkeit ertragen? Wie lange kann ein Mensch Ablehnung, Körbe, Niederlagen ertragen bis er zerbricht? Wir leben in einer schnelllebigen, kalten und gleichgültigen Gesellschaft. Wir werden vereinsamen! Aber das interessiert niemand auch wenn gestern so verständnisvoll in der AKRS geredet wurde!

Amazone ( Gast )
Beiträge:

20.12.2005 10:40
#21 @wahrheit Zitat · antworten

man kann eine sache von zwei seiten ausleuchten. das psychobeispiel ist eine davon.
weißt du was mich wütend macht? nein, eigentlich macht es mich nicht mehr wütend. ich habe es einfach zu oft gehört und kann nichts mehr damit anfangen.
wer sagt dir, daß ich nicht auf den weihnachtsmarkt gehe, mich nach einem typen umschaue und wenn er mir gefällt in ein gespräch verwickle?
wer sagt dir, daß ich noch nie einen typen der mir gefällt bzw interessiert zu einem kaffee eingeladen habe? dabei blieb es auch! ich bin also kein so schüchterner mensch, ich wagte oft den ersten schritt.
du bezeichnest mich als undankbar, und bist beleidigt weil ich nicht vor freude in euphorie und enthusiasmus über deine ratschläge verfalle und dir auf knien danke.
all diese gut gemeinten ratschläge habe ich befolgt,ich kenne sie ALLE! deshalb kann ich damit nichts mehr anfangen. es hat mir nichts gebracht. vielleicht waren es immer die falschen, die ich angesprochen habe? aber was ist falsch und was ist richtig? man entscheidet doch intuitiv, also kanns ja nicht falsch sein.
vielleicht bin ich ja "betriebsblind", wie du das so schön formuliert hast. dann gibt es wohl allzu viele betriebsblinde auf dieser welt. jeder single?
ich kann nur einfach nicht mehr. ich habe keine kraft mehr dazu. ehrlich gesagt, will ich nicht mehr! ich gebe auf! irgendwann gewöhnt man sich an die enttäuschungen- man bäumt sich hin und wieder auf, versucht es erneut, weil man es doch nicht wahrhaben will und wird dann doch wieder enttäuscht. aber das aufbäumen wird immer weniger.
warum tust du es gleich als gejammer ab, nur weil einige leute hier im forum schreiben, das sie einsam wären? sie teilen sich mit. und schon wird über den ein oder anderen hergezogen, sich lustig gemacht, angegriffen oder belächelt.
darf man hier nicht sagen was man denkt oder fühlt ohne gleich deswegen zerteilt und beleidigt zu werden?? ich jammere nicht, ich sage nur wie es ist.
du verallgemeinerst und unterstellst dinge ohne die menschen zu kennen.

träumer träumen einsam. dichter dichten einsam. engel fliegen einsam. -christine stürmer-
nobody wants her. nobody needs her. -robespierre-

Gast
Beiträge:

20.12.2005 10:58
#22 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

meine Güte, auch ich war Jahre lang einsam und alleine, hatte niemand obwohl ich viele kannte. Das ist eine harte Zeit, braucht mir keiner was erzählen, weiß ich nur zu gut. Aber ich schreibe es gerne nochmal hin, auch wenns sinnlos ist, alle, die ihr krampfhaft sucht (wenn auch nur unterbewußt) kommuniziert das nach außen auf eine vielleicht für euch unsichtbare weise. Was habe ich Frösche geküsst, noch und nöcher, war bitter enttäuscht, weil die ich wollte- mich nicht wollten (ja mich garnicht registriert haben). Gebe euch allen meine Erfahrung (nicht einen guten besserwissenden Ratschlag, wie hier unterstellt wird) mit auf den Weg, achtet auf ein ordentliches Äußeres (weil es nunmal so ist, dass der erste Eindruck zählt) und seid ihr selbst, verstellt euch nicht, nur um anderen zu gefallen und lasst die Sache einfach auf euch zukommen ohne schon im Vorfeld eine Person in ein Muster zupressen oder duch diese Muster fallen zu lassen. Manchmal stellt sich erst im Nachhinein heraus, dass der, den man eigentlich nicht wollte (weil er/sie nicht schön, reich, charakterstark genug war) doch eigentlich ganz nett ist, macht euch nicht zuviele Gedanken schon bevor ihr überhaupt das erste Wort gesprochen habt. Halloooooooooo, ich will euch Mut machen, steckt nicht den Kopf in den Sand und sagt, dass wird ja eh nix.

Wirklichkeit Offline

Wordup

Beiträge: 240

20.12.2005 19:14
#23 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten
Ach ja, das wollte ich auch noch hinzufügen: Nett, lieb und freundlich bin ich sowieso. Was wollt ihr denn, Mädels? Einen (sagen wir mal) knallharten Macho, der keinen Millimeter von seiner Meinung abweicht, oder einen (nennen wir ihn halt) Softie, der überhaupt keine eigene Meinung hat und sich alles gefallen läßt? Oder einen Macho-Softie, der mal hart und mal zart sein kann? Einen Mr. Perfekt? So einen wie Ali Khan! (Die 250 Euros bitte in kleinen Scheinen: Danke!)

Gast
Beiträge:

20.12.2005 22:10
#24 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

kann man die 250 Euro auch in Raten zahlen??? :-))

Gast
Beiträge:

21.12.2005 10:05
#25 RE: Warum habe ich immer noch keine Freundin? Zitat · antworten

Ich bin einsam und müde. Ich bin des suchens müde. Ich bin des bemühens müde. Ich bin des hoffens müde. Ich bin des wartens müde. Ich bin des glaubens müde. Ich bin des weinens müde. Ich bin des kämpfens müde. Ich bin des lebens müde. Ich bin es müde ständig zu geben und nie zu bekommen. Ich bin es müde, um eine umarmung bitten zu müssen und doch auf ablehnung zu stoßen. Ich bin es müde nicht beachtet zu werden. Ich bin soo müde. Der tod ist die befreiung der seele. Ich freue mich auf den tag der erlösung. auf das werde ich warten.

Gast
Beiträge:

21.12.2005 15:42
#26 einsam Zitat · antworten

Ich bin nett, sanftmütig, warmherzig, sensibel, sehr verletzbar auch wenn man es mir nicht ansieht. Ich lache viel, obwohl mir oft nicht danach ist, nur damit die Leute mich nicht für miesepetrig oder sonst was halten. Ich bin ein gutgelaunter Mensch, aber auch ein trauriger. Ich gehe auf Leute zu, versuche sie anzusprechen, doch mich spricht niemand an. Ich habe viele Bekannte, doch kenne ich sie kaum. Mein einziger sozialer Kontakt besteht zu meiner Familie und einer Freundin. Die die wissen, daß ich einsam und allein bin, wollen nichts mit mir zutun haben, mit mir was unternehmen. Auch die, die selbst einsam sind, denken nicht mal an mich. Das tut mir besonders in der Seele weh. Ich möchte mich ihnen dann auch nicht aufdrängen. Wenn jemand nichts mit mir zutun haben möchte, ziehe ich mich zurück- weiter in meine Isolation. Ich kann niemanden zwingen mich zu mögen oder seine Zeit mit mir zu verbringen. Ich bin traurig und unglücklich. Ich gehöre niergendswo dazu. Ich bin ausgeschlossen und überflüssig. Ich bin wohl zu langweilig und deshalb uninteressant und wertlos für die Gesellschaft.[frown]

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

22.12.2005 23:40
#27 Und auf einmal steht es neben Dir ... Zitat · antworten

Und auf einmal merkst Du äusserlich:
Wieviel Kummer zu Dir kam,
wieviel Freundschaft leise von Dir wich,
alles Lachen von Dir nahm.

Fragst verwundert in die Tage,
doch die Tage hallen leer.
Dann verkümmert Deine Klage...
Du fragst niemanden mehr.

Lernst es endlich, Dich zu fügen,
von den Sorgen gezähmt.
Willst Dich selber nicht belügen
und erstickst es, was Dich grämt.

Sinnlos, arm erscheint das Leben Dir,
längst zu lange ausgedehnt ...
und auf einmal ...
steht es neben Dir,
an Dich gelehnt.
Was?
Das, was Du so lang ersehnt.

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Wirklichkeit Offline

Wordup

Beiträge: 240

03.01.2006 15:45
#28 RE: Und auf einmal steht es neben Dir ... Zitat · antworten

Vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir wieder ein bißchen Mut gemacht, nicht aufzugeben.

Mangojerry Offline

500PS

Beiträge: 6.438

03.01.2006 16:57
#29 Gib nicht auf Zitat · antworten

Manchmal gehen Menschen ohne sich zu verabschieden ......

Manchmal hasst man das, was man doch liebt ......

Manchmal fragt man sich "Warum" ohne eine Antwort zu bekommen ......

Manchmal weiss man nicht mehr weiter ......

Manchmal denkst du das Leben hat keinen Sinn ......


Aber vergiss nie:

Wenn du denkst, du hast alles verlor'n, dann schau nach vorn,
und vergiss nur nicht, es kommt auch wieder Zuversicht.
Auf jede schlechte Zeit folgt auch wieder Glücklichkeit.
Du musst das Leben nicht immer versteh'n, du musst nur immer nach vorne gehn,
dann fällt es nicht schwer mal was zu vergessen, was Neues in deinen Kopf zu setzen.
Und schneller als Jeder denkt, hat dir Jemand sein Herz geschenkt.
Dann pass aber auf, dass du nicht verletzt, das wäre nicht fair, wo du weisst, wie es ist.
Und sei drauf gefasst, auf jede gute Zeit folgt auch wieder Traurigkeit.

by Alexander Vohs

"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Wirklichkeit Offline

Wordup

Beiträge: 240

03.01.2006 16:59
#30 RE: Gib nicht auf Zitat · antworten
MMMeinst du mich? Bin ich gegangen, ohne mich zu verabschieden?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gute Nacht »»
 Sprung  
www.ali-khan.eu www.alikhan.tv Kontakt:0172-488 16 30
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor